Homedie TeamsNeeleBioresonanzFlameForschungam TheaterGypsyQualitätskontrolle?JeanyCandyCandys SeiteHumpelbeinJoyJoy's SeiteTagebuch einer KatastropheNicki und TobbyNeuesauf TourUrlaub/AusflügeDogdanceDogdance-TurniereDogdance-SeminareDogdance-VorführungenNADACNADAC-Seminare + TreffenAgilityverschiedene SeminareMilitaryBeschäftigungspieleFotoalbenVideosAngst/PanikMutt MuffsOdyssee/HundeschuleBegleithundeprüfungUnterordnungstrainingSchneehasenBadetagWaterdanceHundekekse mit BackmattenFotoregelnAltersfresssuchtBildgeschichtenBilderrätselVerschiedenesClips aus dem NetzGästebuchfrühere GästebucheinträgeLinksImpressum/Kontakt usw.
Screenshot 2016-10-31 14.24
Schweizermeisterschaft im Dogdance in St. Gallen 2019
Auf das Turnier waren wir schon sehr gespannt, denn es sollte eines der wenigen Turnieren sein, wo wir mit allen Vieren starten. Zudem wurden wir als Filmteam angefragt. Daher überlegten wir, wie wir das am besten machen mit den Vieren.

Da der Fahrweg ja jeweils nur eine knappe Stunde war  und Mama zuhause bleiben wollte, war es dann recht einfach für uns. Am Samstag kamen Gypsy und Jeany mit und am Sonntag Neele und Flame.
Bald darauf hieß es dann für Jeany und mich zu starten.
*** Copyright: Andrea und Silvia Stadler ***
Also fuhren wir am Samstag noch reichlich müde nach St. Gallen, witzig jedes Navi hat eine andere Strecke anzubieten. Dieses Jahr fuhren wir komplett über Land und zwar so richtig über Land.
Durch unseren Filmjob verbrachten wir fast die ganze Zeit am Ring, da wir wieder tolle Helfer zugeteilt bekommen haben, konnten wir uns auch nebenher entspannen und hatten Zeit, mal was anderes zu machen.

Nach der Mittagspause wurde es dann Zeit uns zu richten, die Fun-Starts von Gypsy und Jeany standen auf dem Plan.
Gypsy konnte ihren Start gar nicht abwarten, sie wollte gleich reinspringen und baute daher gleich mal einen Teil der Band ab. Irgendwie erinnerte das an Candy, die war meist vor Andrea im Ring
Andrea probierte Teile für die geplante Choreo aus, Gypsy war mit Feuereifer dabei, manchmal vergass sie allerdings das zuhören.
Vermutlich hat ihr die Ringbegehung gefehlt, sie braucht das einfach für ihre Sicherheit.
Schon beim richten merkte ich, dass ich wohl die falsche Hose ausgewählt habe, das Spielie passte nicht rein.

Da hab ich es kurzerhand an den Leckerlebeutel gehängt.

Daher war Jeany im ersten Teil mehr daran interessiert, das Spielie  zu ergatten, als mit mir was  zu machen.
Nach den letzten Tänzen ging es zur Siegerehrung und Urkundenübergabe. Für die Damen war die Tüte mit den leckeren Sachen von Vitakraft das Highlight des Tages.

Gerne wären wir gleich anschließend Heim gefahren, ging aber nicht, wir hatten uns ja zur Mitgliederversammlung angemeldet. Um 22 Uhr machten wir uns dann aber auf den Heimweg, denn am Sonntag hieß es ja auch wieder früh aufstehen. Und später kommen war nicht drin, wir waren ja das Filmteam.
Somit war sie schon etwas traurig, als Flame plötzlich im Ring Übungen zeigte, die da nicht hingehörten und so gar nicht auf Andreas Wortsignale hörte.

Eine ähnliche Situation gab es ja auch beim Military. Wir sind daher am überlegen, ob sie inzwischen schlechter hört, was ja bei 11,5 gut möglich ist.
Andrea hatte schon länger beschlossen, dass Flame ebenfalls ihren letzten offiziellen Start haben wird.
Silvia
nach oben
zurück
2019.10.05 307 PA055653 2019.10.05 324 PA055675 2019.10.05 333 PA055682 2019.10.05 570 PA055866 2019.10.05 588 PA055885 2019.10.05 613 PA055899 2019.10.06 060 PA066179 2019.10.06 081 PA066200 2019.10.06 114 PA066244 2019.10.06 494 PA066619 2019.10.06 545 PA066671 2019.10.06 551 PA066677 PA067025 2019.10.06 910 PA067038
Wie immer tauchte die Frage auf "Warum tun wir uns das an?", als uns klar war, wann wir aufstehen müssen.
Wir bekamen einen Parkplatz direkt an der Halle, direkter ging es nicht mehr, genau vorm Eingang

Schnell angemeldet und ausgeladen, während ich unsere Sachen aufbaute, ging Andrea mit dem Damen Gassi.
zwinker smilie ja
Es ist eine Freude den beiden zuzuschauen.

Gypsy ist mit Feuereifer dabei und strahlt richtig im Ring.
Nach einer Weile konnte sie sich dann aber auf mich
konzentrieren und machte schön mit.

Sie hatte Spaß im Ring und das ist
das wichtigste.

Jetzt sollten wir solangsam neue
Tricks üben, damit ihr Tänze nicht
nur aus Slalom und Round
bestehen

zwinker
Nach einer kurzen Nacht packten wir Neele und Flame ein und los ging es. Glaube die Youngsters hatten nichts dagegen, dass wir sie nicht mitgenommen haben.

Die Vorbereitungen liefen ähnlich ab, Parkplatz vor der Tür, ich richtete die Kamera und Andrea ging Gassi.
Neele war vormittags als erste Starterin der Senioren/Handicap-Klasse dran.
Ich wollte mit Neele einfach einen schönen Abschluß ihrer offiziellen Dogdance-Laufbahn haben. Okay, ab und zu hatte ich noch mit einem Start in Winterthur geliebäugelt.
Neele hatte Spaß und wurde richtig kreativ mit den Tüchern, aber ich merkte auch deutlich, dass es die richtige Entscheidung ist, sie in Rente zu schicken.

Mittags war dann Flame in der HTM 3 dran, auch als 1. Starterin.
Sie zeigte trotzdem einen schönen
Tanz, es fehlten aber ein paar Positionen und Übergänge.

Somit war der Schwierigkeitsgrad
nicht mehr da.

Was aber auch bewies, dass
Andreas Entscheidung absolut
richtig ist, Flame in Rente zu
schicken.
Neele und Flame durften danach noch ausgiebig Gassi und verschliefen den Rest des Tages in ihren Boxen.

Dann ging es zur Siegerehrung.

Dass Neele und ich aufs Treppchen kommen, wusste ich, wir waren ja nur 4 Starter und Daniela musste mit Zwiebel abbrechen, da es Zwiebel nicht gut ging, sonst wären wir bestimmt letzte geworden. Somit durfte Neele nochmal zum Abschluß auf das Podest.
Auch Andrea hätte Flame gerne nochmal auf dem
Treppchen gesehen, aber sie ahnte schon, dass es wohl nicht reichen würde.
Sie wurden 4. von 5.

An dieser Stelle vielen Dank an Iris und Monika, sowie ihrem Team für dieses tolle, angenehme Turnier.

Unser besonderer Dank gilt unseren Filmassistenten Daniela, Pia und Susan
Neele war das allerdings egal, sie war entsetzt, als es bei ihr hieß, die platzierden würden keine Tüte mit Vitakraft bekommen. Sie muss ganz entsetzt geschaut haben.
Tja, für Neele zählt nur Essen. Habe mich aber mit ihr geeinigt, ich bekomme den Inhalt des  Präsentkorbes und sie von mir Vitakraft
smilie_sh_083 smilie ja
ein Fotoalbum gibt es auch:
2019.10.06 116 PA066246 Gypsy Jeany
Diese beiden tollen Bilder haben wir beim Tagblatt in der Bildergalerie gefunden: