Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Homedie TeamsNeeleBioresonanzFlameForschungam TheaterCandyCandys SeiteHumpelbeinAltersfresssuchtJoyJoy's SeiteTagebuch einer KatastropheNicki und TobbyNeuesauf Tourgeplante Termine 2018Urlaub/AusflügeDogdanceDogdance-TurniereDogdance-SeminareDogdance-VorführungenNADACNADAC-Seminare + TreffenAgilityverschiedene SeminareMilitaryBeschäftigungspieleFotoalbenVideosAngst/PanikMutt MuffsOdysee/HundeschuleBehördenwillkürBegleithundeprüfungSchneehasenBadetagWaterdanceHundekekse mit BackmattenFotoregelnBildgeschichtenBilderrätselVerschiedenesClips aus dem NetzGästebuchfrühere GästebucheinträgeLinksImpressum/Kontakt
Screenshot 2016-10-31 14.24
Dogdance-Chroeo-Seminar mit Claudia Moser in Zürich
*** Copyright: Andrea und Silvia Stadler ***
Samstag, früh morgens ging es für Neele und mich los nach Zürich zum Choreo-Seminar mit Claudia Moser. Candy fand es glaub gar nicht gut, dass sie nicht mit durfte.
Als wir ankamen, wurden schon die Zelte aufgebaut und gleich darauf gab es Kaffee/Tee und Gebäck. Nachdem Claudia kurz alles erklärt hat, wurde mit der Musikauswahl für jedes Team begonnen. Da sich Andrea nicht entscheiden konnte, welches Lied wir nehmen sollten, hat sie gleich zwei Auswahl-Lieder mitgenommen. Mein Favorit hat gewonnen *juhu*
011 020
Silvia und Neele haben auch ein neues Lied – für den Wiedereinstieg in die 1. Klasse.
Danach wurde das Thema Taktauszählen behandelt. Während jeder sein Lied auszählen durfte (bzw. Andrea und Silvia haben es versucht), durften die anderen Teilnehmer sich zu der jeweiligen Musik bewegen - zuerst allein, dann mit uns Hunden.

Die Zweibeiner haben aber nicht einfach nur so getanzt, sie bekamen dabei verschiedene Aufgaben von Claudia: so mussten sie mal Engel sein, mal Teufel oder sie sollten die ganze Zeit beten. Auch das Thema Haushalt kam in die Reihe. Uns Hunden war da manchmal schon etwas seltsam zumute.
075 085
Unsere Menschen bekamen ein leckeres Mittagessen, danach hieß es wieder an die Arbeit. Claudia erklärt wie sich die Menschen trainieren können, dass sie z.B. immer wieder hochschauen oder wie sie Übungen generalisieren können, so dass wir unsere Tricks ausführen, egal wie sie grad ihre Arme bewegen.
Ruckzuck war der erste Tag vorüber, wir bekamen noch eine Hausaufgabe mit auf den Weg, wir sollten uns eine Startposition für unsere neuen Choreos ausdenken, das haben Andrea und Silvia dann gleich auf der Heimfahrt erledigt.



Am Sonntag mussten wir ein halbe Stunde früher in Zürich sein.

Petrus hat es da leider nicht besonders gut mit uns gemeint, pünktlich zum Seminarbeginn fing es an zu regen und das den ganzen Tag!
Trotzdem haben wir eisern durchgehalten und unsere Choreos noch draußen besprochen.


Anschließend wurde das Seminar ins Clubhaus verlegten. Dort gab es dann den Theorieteil.


Nachdem unser Zweibeiner wieder ein leckeres Essen bekommen haben, ging es mit uns kurz Gassi, natürlich im strömenden Regen.


Wir durften uns weiter ausruhen, während Andrea und Silvia wieder tanzen mussten, die machten da seltsame Bewegungen zu verschieden Musikstücken. Scheint ihnen aber gefallen zu haben, denn sie haben viel gelacht.


Zum Abschluss ging es nochmals in den Regen, für ein paar gemeinsame Übungen mit uns Hunden. Wir durften z.B. eine Übung die uns nicht so gut gefällt, mit einer Übungen kombinieren, die wir absolut toll finden.


Genauso schnell wie der Samstag, war auch der Sonntag rum und unsere Menschen packten wieder zusammen. Sie haben sich fest vorgenommen, das machen sie wieder. Neele und ich haben dann die Heimfahrt komplett verschlaffen, man waren wir fertig.
hier gibt es noch mehr Bilder vom Seminar:
3 x Wuff Flame
119 122 134 135 133 Kopie
zurück
nach oben