Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Homedie TeamsNeeleBioresonanzFlameForschungam TheaterCandyCandys SeiteHumpelbeinAltersfresssuchtJoyJoy's SeiteTagebuch einer KatastropheNicki und TobbyNeuesauf Tourgeplante Termine 2018Urlaub/AusflügeDogdanceDogdance-TurniereDogdance-SeminareDogdance-VorführungenNADACNADAC-Seminare + TreffenAgilityverschiedene SeminareMilitaryBeschäftigungspieleFotoalbenVideosAngst/PanikMutt MuffsOdysee/HundeschuleBehördenwillkürBegleithundeprüfungSchneehasenBadetagWaterdanceHundekekse mit BackmattenFotoregelnBildgeschichtenBilderrätselVerschiedenesClips aus dem NetzGästebuchfrühere GästebucheinträgeLinksImpressum/Kontaktdie alte Seite
Screenshot 2016-10-31 14.24
CIMG0441 CIMG0440 CIMG0435 CIMG0415 CIMG0403 2010.05.30 016 CIMG0249 2010.05.30 011 CIMG0244
Military in Zürich-Adliswil (Schweiz) 2010
Dann ging es weiter zum nächsten Fähnchen, dort sollten wir neben einem Futternapf Sitz oder Platz machen, das Verbeugen von Candy war auch okay.

In den Futternapf lag ein Frolic, an das durften wir nicht ran, so eine Gemeinheit.
Bei so einem Wetter schickt man doch keinen Hund vor die Tür, oder?

Davon haben unsere Frauchen glaub noch nichts gehört, die sind mit uns sogar zum Military nach Zürich gefahren.
*** Copyright: Andrea und Silvia Stadler ***
2010.05.30 139 CIMG0366 2010.05.30 001 CIMG0230
Na ja, sie dachten auch, sie wären in Sachen Kleidung gut ausgerüstet. Candy, hatte wegen ihrem Rücken, ihren Super-Regen-Mantel an.
2010.05.30 008 CIMG0239
Der 1. Posten trug den Namen Hula Hopp.
Die Aufgabe bestand aus mehreren Teilen, zuerst wurden uns Hunden T-Shirts angezogen, danach sollten wir 2x durch den Hula Hupp-Reifen steigen.

Die T-Shirts waren zwar schon pitschenass, aber das störrte uns nicht weiter.
Wir hatten solange zu warten, bis unser Mensch am nächsten Fähnchen war und uns abgerufen hat.
2010.05.30 013 CIMG0246
Dort angekommen musste dann noch unser Mensch durch den Reifen.

Haben wir natürlich alle geschafft.
2010.05.30 037 CIMG0273
Am Posten 2 hieß es Antretten zum Veloplausch. Velo sagen die Schweizer zum Fahrrad.

Wir Vierbeiner durften in den Anhänger, dafür gab es 5 Punkte. Das haben wir alle 3 geschafft.

Weitere 15 Punkte hätte es gegeben, wenn der Mensch mit Hund im Anhänger velofährt. Candy entschied sich allerdings für's aussteigen.
2010.05.30 040 CIMG0276
Silvia hat sich entschlossen, das Fahrrad nur zu schieben, dafür bekamen wir 10 Punkte, da ich eisern im Anhänger geblieben bin.
2010.05.30 041 CIMG0277
Flame hatte beschlossen, dass ihr die 5 Punkte für's einsteigen voll und ganz reichen.
2010.05.30 051 CIMG0289
Danach gab es für unsere Menschen noch was zum tüffteln. Sie mussten 2 Kniffel-Aufgaben lösen.
2010.05.30 056 CIMG0295
Flame und mir hat es übrigens gar nix ausgemacht, dass es geregnet hat, wir konnten trotzdem ganz toll über die Wiesen flitzen und spielen.
2010.05.30 070 CIMG0317
Am 3. Posten angekommen, hieß es vor dem Parcour zu warten (Sitz, Platz oder eben auch Verbeugen).

Unsere Zweibeiner mussten dann hinter die 3. Linie stehen und uns abrufen. Wir sollten dann in dem Feld vor ihnen, wieder Sitz oder Platz machen
2010.05.30 072 CIMG0318
Danach durften unsere Menschen an das Ende des Parcours und uns z.B. ins Fuß abrufen.

Klar haben wir das alle hinbekommen, üben das ja immer fleißig.
2010.05.30 080 CIMG0334
An Posten 4 wurde es für uns etwas knifflig.

Unsere Menschen bekamen eine Kelle mit einem Ball in die Hand und sollten uns durch einen Flaschenslalom führen. Wär glaub recht einfach gewesen, wenn da nicht auf den Flaschen Frolic gelegen hätten.

So hatten unsere Zweibeiner ganz schön Mühe uns da durch zuführen, aber sie haben es geschafft.

Anschließend mussten sie noch erkennen welche Hunderassen auf den Bildern an den Flaschen abgebildet waren. Die meisten haben sie erkannt.
CIMG0343 CIMG0350
Als 5. Aufgabe, mussten wir Vierbeiner uns in einer gekennzeichneten Ecke absetzten (auch Platz und Verbeugen war okay), unsere Menschen bekamen ein halbes Frolic, dieses mussten sie auf der Wiese nebenan in einen Napf legen, danach den Weg hochlaufen und uns abrufen.

Wir sollten natürlich direkt zu unseren Zweibeinern, ohne das Frolic zu holen. Klar haben wir das so gemacht.

Danach durften wir es eigentlich haben. Eigentlich deshalb, weil Flame meines gemopst hat.
CIMG0355 CIMG0362
Zwischen dem Posten 5 und 6 gab es richtig heftigen Regen, die Regenkleidung unserer Menschen (die bisher gut durchgehalten hatte) versagte schlagartig, sie mussten sich kurz unterstellen.
CIMG0370
An Posten 6 angekommen, wurden wir Hunde um die Ecke geführt, damit wir nicht sehen konnten, wie sich unsere Menschen unter dem Tisch verstecken, für uns hieß es dann sie zu suchen.
CIMG0376
Natürlich haben wir sie wiedergefunden.
CIMG0396
An Station 7 hatten wir wieder hinter der Linie zu warten, vor der Linie stand ein leerer Napf. Diesen Napft durften unsere Menschen mit Frolic füllen. Dazu mussten sie die Frolic allerdings mit Ess-Stäbchen in den Napf transportieren und wir durften die ganze Zeit nicht dran.
Da wir das so toll gemacht haben, durften wir danach den Napf leeren. Juhu, endlich auch Frolic für mich.
CIMG0429
Gerade als wir aus dem Wald kamen, kurz vor dem letzten Posten hörte es auf zu regnen und die Sonne zeigte sich.

Candy freute sich riesig, endlich durfte sie mal wieder über die Agi-Geräte. Andrea hat sie allerdings etwas abgebremst, damit sie nicht im Vollspeed über die Geräte jagte, denn um Zeit ging es dabei nicht, nur ums gut machen.
CIMG0432
Bei Flame und mir zahlte es sich aus, dass wir ab und zu (in unseren Plauschgruppen) an die Agigeräte dürfen. Wobei wir beiden den Weitsprung nicht kannten, daher sind wir da einfach mal drüber gelaufen.
CIMG0448 CIMG0444
Zwischen den einzelnen Posten hingen noch Schilder mit Fragen, die unsere Menschen beantworten mussten, dazu gab es 3 mögliche Antworten.

        Wie heisst der "Vater" von Pinocchio? (Geppetto, Ginotto oder Garibaldi)

        Wer oder was ist ein "Pangasius"? (Geistlicher, Fisch oder Vogel)

        Um aus Wein Essig herzustellen verwendet man? (eine Tante, eine Mutter oder eine Oma)

        Was liegt bei einem herkömmlichen Spielwürfel der 5 gegenüber? (eine Eins, eine Zwei oder eine Drei)

        Welches Tier überquerte der Sage nach als erstes die Teufelsbrücke? (ein Schaf, eine Ziege oder eine Kuh)

        Was ist "Römersalat" (Chicoreé, Lollo rosso oder Lattich)

Unsere Zweibeiner konnten die meisten richtig beantworten, hättet ihr alle Antworten gewusst?


Nachdem wir unsere Laufzettel abgegeben haben, sind wir zurück zum Auto um uns abzutrocknen, da unsere Menschen aber auch recht nass waren, haben sie beschlossen, nicht auf die Siegerehrung zu warten und wir wissen noch nicht welche Plätze wir erreicht haben.
Pfote kl.Pfote kl.Pfote kl.Pfote kl.Pfote kl.Pfote kl.
Mittlerweile ist die Rangliste online und wir haben die Plätze 16,33 und 39 erreicht.
CIMG0453
Es war ein super Military, mit guten abwechslungsreichen Aufgaben, daher wollen wir das nächste Mal wieder hin und hoffen schon jetzt auf besseres Wetter.
Neele
P.S.: Ein Fotoalbum gibt es auch
2010.05 (2)