Homedie TeamsNeeleBioresonanzFlameForschungam TheaterGypsyCandyCandys SeiteHumpelbeinJoyJoy's SeiteTagebuch einer KatastropheNicki und TobbyNeuesauf TourUrlaub/AusflügeDogdanceDogdance-TurniereOEC 2018Dogdance-SeminareDogdance-VorführungenNADACNADAC-Seminare + TreffenAgilityverschiedene SeminareMilitaryBeschäftigungspieleFotoalbenVideosAngst/PanikMutt MuffsOdysee/HundeschuleBehördenwillkürBegleithundeprüfungSchneehasenBadetagWaterdanceHundekekse mit BackmattenFotoregelnAltersfresssuchtBildgeschichtenBilderrätselVerschiedenesClips aus dem NetzGästebuchfrühere GästebucheinträgeLinksImpressum/Kontakt usw.
Screenshot 2016-10-31 14.24
15. Internationales Dogdance Turnier in Winterthur 2018
Den Vormittag hatten wir frei, unsere Klassen waren am Nachmittag.
Auch in diesem Jahr waren wir wieder in Winterthur dabei.
*** Copyright: Andrea und Silvia Stadler ***
Unsere Starts waren am Samstag, daher ließen wir den Freitag mal ausfallen.

Samstags ging es früh los, vor Ort leichtes Parkplatzchaos, aber nur weil die Besucher alle ins Parkhaus mussten, nach einer kleinen Diskussion durften wir Dogdancer dann in der Straße vor der Halle parken
Ich war mit Andrea als erste dran, wir starteten wieder in der HTM 2, aber mit neuer Choreo. Andrea war schon etwas aufgeregt, ob alles klappt, wahrscheinlich hat sie deswegen unsere Requisite draußen liegen lassen.

Sobald man aber im Ring ist, darf man nicht mehr raus um vergessenes zu holen.

Daher tanzten wir eben mit einer angedeutete Waffe.
Nachdem sich Frauchen sortiert hatte, lief es glaub ganz gut.

Ich war auf jeden Fall sehr zufrieden und wurde ganz viel gelobt.

Kurz darauf war schon die Seniorenklasse an der Reihe.
Der Anfang lief ganz gut, bis Neele bellte, da hat Silvia vor Schreck einen Teil der Choreo vergessen

Im Training war Neele bei der Choreo immer ruhig. Aber Turnier ist eben was anderes.
Das war der erste Start von Neele und Silvia in dieser Klasse, auch die beiden hatten eine neue Choreo.
Wir machten es uns dann bis zur Siegerehrung auf der Tribüne gemütlich.
Wow, ich durfte dann sogar in der Mitte platznehmen, d.h. wir haben gewonnen.
zwinker
Silvia war auf jeden Fall zufrieden, sie hatte Spaß, Neele glaub auch.
Als der Aufruf für die Siegerehrung war, meinte Andrea ich müsse auf jeden Fall mit in den Ring, fürs Treppchenfoto, da wir ja nur 2 Teams in der Klasse waren.
Neele durfte bei Mama auf der Tribüne bleiben, sie wurde 5. von 5. Aber anderes hatte Silvia, bei der Konkurenz nicht erwartet, vorallem da Neele (wenn auch weniger wie sonst) gebellt hat, dazu hatten sie ein deutsches Lied und das ist immer schwierig, wenn 2 der 3 Richter den Text nicht verstehen können.
Zum Ausklang des Tages gingen unsere Zweibeiner noch mit Freunden essen, wir durften im Auto bleiben, war uns ganz recht, da konnten wir in Ruhe schlafen.

Am Sonntag war ich schon bereit, da meinte Andrea ich dürfe zuhause bei Mama bleiben, auch gut, habe es mir dann auf meinem Kissen bequem gemacht. Neele war mit auf der Messe, sie meinte aber, es wäre wie immer gewesen, sie hätten beim Turnier zugeschaut und wären kurz über die Messe gebummelt, Futternäpfe gelehrt und Max besucht (gut die beiden letzten Punkte hätte ich auch gern gehabt, aber ich wurde von Mama verwöhnt).

Andrea erzählte noch, dass Christiane Buhler für ihre geehrt wurde, weil sie bei allen 15 Turnieren als Starterin dabei war, Andrea freute sich (wie auch beim 10jährigen), dass sie sich beim ersten Turnier geweigert hat zu starten, somit entgeht sie dieser Ehrung immer

Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf das nächste Jahr.



3 x Wuff Flame
ein Fotoalbum gibt es natürlich auch wieder:
nach oben
zurück
a7 smilie ja 2018.02.03 368 2018-02-03 14.55 334_9252 Kopie 334_9254 Kopie 334_9279 Kopie 334_9400 Kopie 334_9418 Kopie 334_9441 Kopie 335_0301 Kopie