Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Homedie TeamsNeeleBioresonanzFlameForschungam TheaterCandyCandys SeiteHumpelbeinAltersfresssuchtJoyJoy's SeiteTagebuch einer KatastropheNicki und TobbyNeuesauf Tourgeplante Termine 2018Urlaub/AusflügeDogdanceDogdance-TurniereDogdance-SeminareDogdance-VorführungenNADACNADAC-Seminare + TreffenAgilityverschiedene SeminareMilitaryBeschäftigungspieleFotoalbenVideosAngst/PanikMutt MuffsOdysee/HundeschuleBehördenwillkürBegleithundeprüfungSchneehasenBadetagWaterdanceHundekekse mit BackmattenFotoregelnBildgeschichtenBilderrätselVerschiedenesClips aus dem NetzGästebuchfrühere GästebucheinträgeLinksImpressum/Kontakt
Screenshot 2016-10-31 14.24
Military in Winterthur (Schweiz) 2012
Der Hund durfte auf den einen Steg, der Hundeführer auf den anderen. Dann sollten beide über den Steg laufen, ohne dass der Hund abspringt und die Frolic aus den Näpfen mopst. Haben unsere brav gemacht, nur nach dem Steg sind sie sofort umgedreht zu den Leckerchen, daher gab es für alle Drei 16 statt 20 Punkte.
Komisch, da schwitzen wir schon seit Tagen und was sagt der Wetterbericht für's Military voraus? Richtig, Regen! Also haben wir wieder einmal die Regenkleidung eingepackt und sind losgezogen.


Da es in Konstanz noch gewitterte sind wir relativ spät losgefahren und somit erst um 11:00 Uhr gestartet.
*** Copyright: Andrea und Silvia Stadler ***
Bei trockenem Wetter ging es los, der 1. Posten war gleich hinten auf dem Hundeplatz, die Aufgabe hieß "Über d' Brugg"
2012.07.01 008 P1630091 P1630097 P1630105
Das nächste Thema lautete "Achtung-Fertig-Stopp".
P1630110 P1630116 2022
Da musste Hund an der Startlinie sitzenbleiben, das gab dann schon die ersten 6 Punkte. Danach durfte der Mensch den Hund abrufen und sollte ihn wieder stoppen. Das Feld indem der Vierbeiner stoppte, bestimmte die Punkte. Candy blieb gleich ganz brav bei 14 Punkten stehen, Flame rutschte mit den Vorderpfoten in die 8 und Neele brauchte etwas bis sie das Kommando verstanden hatte, somit bekam sie 6 Punkte.
P1630139
Weiter ging es zum Posten 3 "Blinde Kuh am Strick"
P1630118
Hier wurden dem Menschen die Augen verbunden und er musste sich an einem Strick entlangtasten, indem 3 Knoten gebunden waren. Jeweils an einem Knoten sollte der Hund eine Übung machen. Zuerst Sitz, dann Platz und die letzte Übung konnte man frei wählen. Ganz schön knifflig wenn man nicht merkt, ob der Vierbeiner eines der Kommandos ausführt. Zudem war der Platz sehr verführerisch. Candy und Neele waren nur mit schnüffeln beschäftig. Flame hat dann aber 2 der 3 Aufgaben erfüllt.
P1040752
Kaum, dass wir mit dem Posten fertig waren, hörten wir ein leichtes Donnergrollen. Es fing an zu regnen und wir überlegten uns kurz ob wir an dem Posten bleiben sollten, da war eine kleine Schutzhütte, wir entschieden uns für's weitergehen. Irgendwann gab es dann einen lauten Donnerschlag und der Himmel öffnete die Schleusen. Candy verzog sich unters Gebüsch und wir schauten, dass wir irgendwie die Regenhosen anbekamen (mit geöffneten Schirm gar nicht so einfach). Da Candy sich unter ihrem grünen Blätterdach relativ sicher fühlte, blieben wir im strömenden Regen stehen. Naja, besser im Wald, wie unter einem einzelnen Baum.
P1040754
Ein paar Mutige überholten uns.

Als der Regen etwas nachlies und wir keinen Donner mehr hörten sind auch wir weiter. Am Posten 4 gab es Verpflegung und einen Fragebogen. Diese Fragebögen mögen wir so gar nicht, aber mit 17 bzw. 18 von 20 möglichen Punkten haben wir recht gut abgeschnitten.
Kaum waren wir mit unserem Fragebogen fertig, waren auch die Wolken leer. Also weiter zur Aufgabe 5 "Blindenführhund einmal anders". Ach nö, nicht schon wieder verbundene Augen. Dieses Mal wurde der Hund am Ende abgesetzt und wir bekam wieder die Augen verbunden (zugeklebte Schwimmbrille). Dann sollten wir unseren Hund wiederfinden. Tja, da unsere 3 nicht bellen, sind wir ganz schön in die Irre gelaufen. Okay, bis auf Andrea, da hat Candy die Übung vorzeitig beendet. Sie hat sich vom Haken befreit und kam Andrea entgegen.
P1030364 P1030375
Das Thema des 6 Posten war "Flaschenvorhang". Hier durften wir ein Spielzeug durch den Flaschenvorhang werfen, der Hund sollte durch den Vorhang durch, das Spielzeug holen und auf den gleichen Weg zurückbringen. Da das Spielzeug bei uns zu gut flog, fanden alle 3, dass sie es uns doch am besten auf dem schnellsten Weg zurückbringen. Warum soll man da nochmal durch den Flaschenvorhang? 15 Punkte für alle 3.
P1030379 89 1001
Folge mir! hieß es als 7. Aufgabe. Als wir an der Reihe waren, fing es gerade wieder an zu regnen. Hier wurde die Leine vom Hund an einen Bauchgurt befestigt und man sollte den Hund entlang einer Sägemehlspur führen, dabei durfte der Mensch nicht in die Leine fassen. Es waren mehrere Gegenstände aufgestellt, die musste der Mensch sich merken, der Hund durfte dieses aber nicht berühren oder abschnüffeln. Knifflig, aber unsere 3 können sie da gut beherschen, nur wir Zweibeiner konnten uns nicht alle Gegenstände merken - aber die meisten haben wir hinbekommen.
1006 P1030389 2013
Posten 8 war die letzte Aufgabe, aber die war eindeutig das Highlight für unsere 3. Das Labyrinth hätten sie gern noch öfter gemacht.
P1030400
Der Vierbeiner wurde am Eingang abgelegt, Der Mensch sollte den Hund irgendwann abrufen. Für den Hund gab es 5 Hindernisse zu bewältigen: Flaschenvorhang, 3 Hürden und ein Tunnel.

Für Candy - als ehemaligem Agihund - war das Fun pur. Da auch Neele und Flame die Geräte aus der Plauschgruppe kennen, hatten sie auch keine Schwierigkeiten. An diesem Posten bekamen wir auch alle 3 die Höchstpunktezahl von 20.
Für alle Aufgaben (ausser dem Fragebogen) gab es ein Zeitlimit von einer Minute.

Bei der Abgabe unsere Postenblätter bekamen wir eine klene Gabentüte mit Leckerle für die Hunde und für uns m&m's. Das war für uns schon Belohnung genug und da der Regen auch wieder stärker wurde, ließen wir die Siegerehrung saussen und fuhren nach Hause. War glaub eine gute Entscheidung, den kaum als wir zuhause waren, schüttete es wieder wie aus Kübeln.




Wir haben fast alle Aufgaben gefimt

Mit unseren Punkten (Flame 142, Candy und Neele je 136) sind wir laut Rangliste auf den Plätzen 59 und 70.


Ein schönes Military, allerding war es uns von den Aufgaben etwas zu sehr in Richtung Unterordnung bzw. Gehorsam, wir hätten gern mehr Action-Posten gehabt.
Silvia
es gibt auch ein Fotoalbum:
2012.07
zurück
nach oben