Homedie TeamsNeeleBioresonanzFlameForschungam TheaterGypsyCandyCandys SeiteHumpelbeinJoyJoy's SeiteTagebuch einer KatastropheNicki und TobbyNeuesauf TourUrlaub/AusflügeDogdanceDogdance-TurniereDogdance-SeminareDogdance-VorführungenNADACNADAC-Seminare + TreffenAgilityverschiedene SeminareMilitaryBeschäftigungspieleFotoalbenVideosAngst/PanikMutt MuffsOdysee/HundeschuleBehördenwillkürBegleithundeprüfungSchneehasenBadetagWaterdanceHundekekse mit BackmattenFotoregelnAltersfresssuchtBildgeschichtenBilderrätselVerschiedenesClips aus dem NetzGästebuchfrühere GästebucheinträgeLinksImpressum/Kontakt usw.
Screenshot 2016-10-31 14.24
2018.06.03 168 P6035799 2018.06.03 099 P6035725 2018.06.03 025 P6035626
Military in Weinfelden (Schweiz) 2018
Super, auf einer Kiste sitzenbleiben, das beherrschen die Damen aus dem FF, aber wir sollen was treffen? Andrea legte gut los, 3 Bälle fanden ihr Ziel, die letzten 2 wollten dann aber nicht.

Ich schoss den 1. in einer geraden Linie vorbei, einer blieb davor liegen und einer prallte ab, aber immerhin 2 getroffen.
Nach einer längeren Military-Pause stand jetzt Weinfelden als 1. Military auf dem Programm, wir waren schon ganz gespannt auf die Aufgabe und ob es unsere Damen noch können.
*** Copyright: Andrea und Silvia Stadler ***
Wir starteten früh, denn der Tag versprach heiß zu werden. 
Der Posten 1 hatte den Namen Kisten-Tor. 
Flame brachte nach etwas Anlaufschwierigkeiten 3 und Andrea wusste 2 davon, beim 3. kam sie nicht drauf.

Neele stürzte los, brachte die erste Flasche, Inhalt sofort erkannt und dann war die Aufgabe für sie erledigt, sie überlegt noch an der 2., aber Neele bringt immer nur eines - das kenn ich nicht anders von ihr.

Nachher, als ich ihr die Flaschen  zeigte hätte sie sie mir gern hinterhergetragen.


Der 2. Posten stand unter dem Motto "Was mag ich am liebsten?"

Den Inhalt der Flaschen lautete die Antwort der Damen 
Die Aufgabe war, dass der Hund 5 Flaschen bringen musste und der Mensch sollte dann noch wissen, was in der Flasche enthalten ist.

Den Posten 9 zogen wir wieder vor.
Parcour hieß der Posten.

Hund sollte hinter der 1. Hürde warten. Mensch hinter der 2. Dann den Hund über die Hürde, durch den Tunnel und über die 2. Hürde abrufen.
Tennisball platzieren mit der Zange hieß es dann an Posten 3 


Flame vergaß beim Abrufen eine Hürde und mit dem schicken haben sie es beide nicht so, die erste Hürde wurde brav gemacht, danach war die Anziehungskraft vom Tunnel aber größer.

Die Gepäcksstraße oder Posten 4 erreichten wir nach einem längeren Marsch durch den Wald
Bei Neele war es ähnlich, ich ließ die Leine für das erste Stück dran, Neele wollte lieber gleich in die Mitte, als das nicht ging, biss sie immer wieder in die Seile. Mir fehlte einfach die Führhand um sie in Position zu halten. 

Als sie endlich in die Mittepostion durfte, war sie begeistert. Damit wir uns da aber nicht verheddern, habe ich die Leine vorher losgemacht.

An Posten 5 hieß es Roll deinen Hund.

Das war aber nicht einfach ein Wägelchen oder ein Schubkarre, sondern ein Brett mit 4 dicken Rohren darunter, die als Rollen dienten und man immer wieder die letzte Rolle nach vorne legen musste.
Eigentlich eine gut lösbare Aufgabe für uns.

Hund musste abliegen und wir sollten über den Hund die Bälle mit einer Zange greifen und auf den Pylonen (und der Stange) ablegen.
Posten 6 hieß Trittbrett. 

Da mussten wir uns quasi Bretter unter die Füße schnallen, okay es waren Seile die wir festheben mussten.

Anschließend sollte der Hund dann noch über 2 Hürden, dabei musste der Mensch hinter einer Linie stehen bleiben.
Es kam dann nochmal eine längere Strecke bis wir wieder im Wald waren, beim Posten 7.

Da durften die Damen "Deckel öffnen". Der Posten war ganz nach ihrem Geschmack.
Wir mussten herausfinden in welchen Gepäcksstücken sich was Leckeres versteckt hat.
Anschließend machten wir kurz Rast und
die Damen durften sich in der Thur abkühlen.
Bei Posten 8 durften wir den "Hund anziehen"
Die Hunde sollten hinter einer Linie warten, während der Mensch Leckerle oder Bälle in die Dosen legt und den Deckel leicht schließt (nur auflegen).
Posten 10 war wieder die Schätzfrage, wir waren dieses mal ziemlich gut. Andrea lag nur 200 drunter, ich ein paar mehr.
Silvia
zurück
nach oben
2018.06.03 017 P6035617
Der Vierbeiner durfte auf eine Kiste sitzen und sollte dort auch sitzen bleiben. Der Zweibeiner bekam 5 Tennisbälle, die unter der Kiste durchgeschossen werden sollten.
2018.06.03 050 P6035652 2018.06.03 057 P6035660 zwinker 2018.06.03 093 P6035710 2018.06.03 080 P6035690 2018.06.03 142 P6035763
Leider gab es bei Andrea ein Missverständnis beim Erklären, die Postenhelferin wollte dann Andrea zwischendrin ganz schnell korregieren, Andre wurde nervös, Ball flog auf Flame, Flame ging... 
Unbestritten hat es einen Vorteil wenn man erstmal zuschauen kann, ich konnte mich daher voll auf die Aufgabe konzentrieren und Neele bekam die volle Punktezahl.
2018.06.03 171 P6035800 2018.06.03 185 P6035822
Ich bin mir sicher, die Damen haben alle 5 gefunden, nur haben wir ihre Zeichen nicht richtig gedeutet. Andrea hatte 4 Richtige und ich 3.
Für Flame kein Problem (sie holte sich die volle Punktezahl), für Neele ist das ein riesen Thema um so glücklicher war ich, dass sie draufgeblieben ist, auch wenn wir nicht die ganze Strecke in der angegebenen Zeit schafften. 
2018.06.03 221 P6035859 2018.06.03 246 P6035874
Die Aufgabe für die Hunde war einfach, sie musste nur draufbleiben.
2018.06.03 311 P1090749 2018.06.03 293 P6035926
Anschließend kam eine längere Strecke, wo es auch etwas bergauf geht. Damit aber niemand verdurstet war da wieder die Wasserstation für Mensch und Hund.
2018.06.03 360 P6035999 2018.06.03 338 P6035968
Auf dem Hinweg sollte der Hund auf einer Seite neben uns laufen, auf dem Rückweg in der Mitte.

Flame läuft ja normalerweise schön Fuß, daher hat Andrea die Leine gleich weggelassen, klappte nicht so ganz, Flame fand die Bretter sehr seltsam. Der Rückweg funktioniert einwandfrei.
2018.06.03 507 P6036086 2018.06.03 460 P6036052
Wir haben uns natürlich für die Leckerle entschieden.
Beide warteten brav und ging dann mit Eifer ans Leckerle ausräumen, bei Flame viel eine Dose so um, dass das Leckerle drunter lag und Flame sucht jede Dose exakt einmal ab. Daher hatte sie "nur" 40 Punkte. Neele hörte gar nicht mehr auf mit suchen, sie hätte ewig weitermachen können. 

Als wir gerade gehen wollten, hatte sich Flame wieder an die Wartelinie gelegt, für die nächste Runde
a4 2018.06.03 532 P6036105 2018.06.03 557 P6036134 2018.06.03 564 P1090759 2018.06.03 579 P6036148 2018.06.03 609 P6036178
Sie bekamen ein T-Shirt, ein Paar Socken, einen Schal und einen Hut an. Zur Verführung gab es noch Leckerle die auf dem Podest lagen. 
Danach suchten wir uns einen Schattenplatz und ließen es uns gut gehen.
Wir wurden 78. und 82., denke bei 240 Startern ist das ein ordentliches Ergebnis.
Neele und Flame waren offenbar sehr zufrieden
mit den Spielies die wir am Gabentisch ausgewählt haben
und wollten sie selbst zum Auto bringen.
Es war mal wieder ein gelungenes Military mit interessanten Posten und netten Helfern. Wartezeiten hatten wir keine, im Gegenteil wir wurden oft schon erwartet.

P.S. Fotoalbum gibt es auch:
2018.06.03 190 P1090741