Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Homedie TeamsNeeleBioresonanzFlameForschungam TheaterCandyCandys SeiteHumpelbeinAltersfresssuchtJoyJoy's SeiteTagebuch einer KatastropheNicki und TobbyNeuesauf Tourgeplante Termine 2018Urlaub/AusflügeDogdanceDogdance-TurniereDogdance-SeminareDogdance-VorführungenNADACNADAC-Seminare + TreffenAgilityverschiedene SeminareMilitaryBeschäftigungspieleFotoalbenVideosAngst/PanikMutt MuffsOdysee/HundeschuleBehördenwillkürBegleithundeprüfungSchneehasenBadetagWaterdanceHundekekse mit BackmattenFotoregelnBildgeschichtenBilderrätselVerschiedenesClips aus dem NetzGästebuchfrühere GästebucheinträgeLinksImpressum/Kontakt
Screenshot 2016-10-31 14.24
Military in Weinfelden (Schweiz) 2013
Als Candy die 2. Aufgabe sah, fingen ihr Augen an zu leuchten: Tunnels.
Nachdem im Mai das Military in Weinfelden wegen Hochwasser abgesagt werden musste, konnte es jetzt im September stattfinden.

Der Wetterbericht sagte Regen voraus, also Regenausrüstung eingepackt und losmaschiert.
*** Copyright: Andrea und Silvia Stadler ***
2013.09.08 024 P1040342 2013.09.08 078 P1030684 2013.09.08 069 P1040394
Am 1. Posten ging es darum Gegenstände zu transportieren. Es sollten Plüschtierchen gemeinsam von A nach B gebracht werden. Candy machte das ganze mal vor und brachte 4 Stück, Neele meinte das schaffen wir auch, war aber ganz schön knapp, Flame brachte 3.
Ich glaube nicht, dass irgendwer alle 10 in einer Minute geschafft hat.

Unseren Hunden hat der erste Posten gleich sehr gut gefallen, wir Zweibeiner waren  erstmal ausser Puste.
P1040444
Zuerst musste der Mensch sich entscheiden, durch welchen Tunnel der Hund soll.

Es gab einen einfachen geraden für 10 Punkte, einen doppelten, der  halbrund gelegt war für 20 Punkte und einen 3 fachen der als U gelegt war für 50 Punkte.
P1040500
Wir entschieden uns alle für den 3 fachen.
P1040517
Candy schaut kurz nochmal beim Eingang raus, ob sie auch alles richtig macht und düsste dann durch. Flame hatte da etwas Probleme, so ein langer Tunnel war ihr neu und nicht geheuer. Neele dagegen meinte, es gäbe doch nicht einfacheres, sie hätte auch noch die anderen beiden Tunnels in der Minute anhängen können.
Wir wurden darauf hingewiesen, dass wir Posten 10 gleich anhängen könnten, da dieser sich direkt nebenan befindet. Haben wir auch gemacht, Kaum zu glauben, aber Candys Augen konnten noch mehr leuchten: Sprünge.
P1040533
Die Aufgabe für den Hund war, über eine Hürde vor und zurück zu springen, dann ging es weiter zur nächsten Hürde. dazu musste der Hund um die Hürde geführt werden.

Für 5 Hürden gab es wieder 1 Minute Zeit.

Candy durfte wegen ihrem Rücken über die niedrigen Hürden.

Die Damen haben ihre Sache sehr gut gemacht.
P1040546 P1040567
Wäre es nach Candy gegangen, hätten wir Posten 1, 2 und 10 in einer Dauerschleife wiederholen können.
Posten 3 Wägeli Fahren
P1030701 P1040610 P1040674
Der Posten hörte sich knifflig an. Der Hund durfte in den Wagen sitzen und wir sollten den Wagen eine bestimmte Strecke ziehen oder schieben. Dabei musste der Hund im Wagen bleiben.

Candy und Flame schaften das sehr gut, Neele ist aber lieber gegangen, bevor die erste Linie überquert werden konnte.
Was richtig knifflig ist bewies der nächste Posten. Die Aufgabe hieß Steine Klettern.

Steine stappeln trifft es glaub genauer, allerdings musste der Hund beim stappeln drauf stehen bleiben.
P1040709 P1040715 P1040733
Candy schaffte 12, Neele 16 und Flame grandiose 30 Punkte. Max. wären 50 möglich gewesen.
Kurz vor Posten 5 finge es leicht an zu regnen.

Die Aufgabe hieß
Abrufen.
P1040765
Der Vierbeiner musste warten, während der Zweibeiner einen Ball auf die Phylone legte. Danach durfte der Hund los, aber er sollte so abgerufen werden, dass er ohne Ball wiederkommt.

Andrea hat Candy leider eine Stange zu früh abgerufen, das kostete 10 Punkte.
P1030712
Bei Neele ging ich auf's Ganze, entweder es klappt oder es klappt nicht.

Wow, wenn das Abrufen sonst auch so perfekt funktionieren würde.
P1040815
Flame schaute den Ball kurz an, war nicht ihrer, daher kam sie auch brav ohne zurück.
Anschließend ging es zum Sprint. Da hatten wir etwas Wartezeit und wir konnten uns überlegen, wie lange wohl unsere Hunde für 100 m brauchen würden.
P1040832
Wir entschieden uns bei Candy für 18 Sek., bei Neele für 13 Sek. und bei Flame unserer Sprinterin für 10 Sek.

Candy war am Start kaum zu halten.
P1040853 P1030725
Candy und Neele brauchten jeweils 16 Sek. und Flame 15 Sek.
Futtertube hieß der Posten 7 und war eindeutig Neeles Lieblingsposten, sie wollte gar nicht mehr weg. Frolic, da gibt es Frolic!
P1040878
In eine Flasche kam ein Frolic und der Hund musste dieses herausholen. 5 Frolic in einer Minute.

Wir Zweibeiner hatten nur die Aufgabe, die passende Höhe für unsere Hunde auszuwählen.
Die Damen zeigten, mit welchen unterschiedlichen Techniken man die Aufgabe lösen konnte.

Candy machte das Ganze sehr gezielt mit der Pfote und kippte die Flasche in einem Rekordtempo, dafür hätte es noch Sonderpunkte geben müssen.
P1030731 P1030748
Neele dachte, die Power machts und gab der Flasche soviel Schwung, dass das Frolic irgendwann freiwillig das Weite suchte.

Und Flame meinte, ich saug die Frolic da raus, das brauchte allerdings etwas Zeit, so kam sie nur auf 4.

Neele konnte es nicht glauben, dass die Aufgabe mit 5 Frolic zu Ende war, sie wollte noch weitermachen.
P1040927
Unterwegs gab es dann noch eine kleine Stärkung. Für jeden einen Apfel.
Posten 8 war eine Kleinigkeit für unsere 3: Wurst vor Pfoten und Distanz.

Ein Frolic wurde auf die Frisbeescheibe gelegt und der Mensch musste weggehen, je weiter wir weg waren, desto mehr Punkte gab es. Der Hund durfte das Leckerle nicht holen.
P1040930 Posten 8
Kurz vor Ende, fing es dann an richtig zu regnen, es regnete sich ein. Wir hatten unterwegs ja nur noch eine Aufgabe, zum Glück hatten wir Posten 10 schon vorher gemacht.

An Posten 9 gab es einen
Büchsensalat.
Hier waren 10 Dosen aufgestellt und 5 befand sich ein Leckerle. Frollic zur Freude unserer 3. Sie durften 5 Dosen umwerfen, es zählten aber nur die mit den Frolic.
P1030758 P1030760 P1030767
Neele ging sehr gezielt vor, warf nur versehentlich eine andere Dose um, Candy war etwas hektisch und Flame zu gründlich. Sie konnte es nicht glauben, dass nur je ein Frolic unter der Dose lag.

Neele 40 Punkte, Candy 30 und Flame 20.
Zurück auf dem Platz schauten wir, wo wir unser Startzettel abgeben konnten und da war sie die allzeit beliebte Schätzfrage. Wir sind da nicht sonderlich gut darin. Wir mussten ein Absperrband einschätzen, dass von der Decke hing. Immerhin lagen wir nicht total daneben. Es hatte 88,9 m.
CIMG2210 Posten 11a
Bei der Rangverkündigung fiel Andrea aus allen Wolken, Candy wurde 3.

Aber auch Neele und Flame waren sehr gut platziert mit dem 18. und 51. Platz und das bei 327 Startern.
Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.
Fotoalbum:
Silvia
P1040858 Kopie
zurück
nach oben