Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Homedie TeamsNeeleBioresonanzFlameForschungam TheaterCandyCandys SeiteHumpelbeinAltersfresssuchtJoyJoy's SeiteTagebuch einer KatastropheNicki und TobbyNeuesauf Tourgeplante Termine 2018Urlaub/AusflügeDogdanceDogdance-TurniereDogdance-SeminareDogdance-VorführungenNADACNADAC-Seminare + TreffenAgilityverschiedene SeminareMilitaryBeschäftigungspieleFotoalbenVideosAngst/PanikMutt MuffsOdysee/HundeschuleBehördenwillkürBegleithundeprüfungSchneehasenBadetagWaterdanceHundekekse mit BackmattenFotoregelnBildgeschichtenBilderrätselVerschiedenesClips aus dem NetzGästebuchfrühere GästebucheinträgeLinksImpressum/Kontaktdie alte Seite
Screenshot 2016-10-31 14.24
Hunderallye in Sulgen (Schweiz) 2006
Am 1. Posten gab es 4 verschiedene "Untergründe" auf diese sollten wir Hunde uns setzen oder hinlegen, wenn wir nur daraufstanden, gab's die halbe Punktezahl. Dieses sollten wir so oft wie möglich innerhalb einer Minute wiederholen.
Auch in diesem Jahr starteten wir mit Sulgen unsere Military-Saison (wie wir später erfuhren, ist es vorerst das letzte Mal, dass dieses in Sulgen stattfand). Wir wollten sofort nach unsere Ankunft starten, doch zuerst gings zur Anmeldung. Kurz nach uns kam auch Hazel mit Familie und somit konnte es losgehen.  
*** Copyright: Andrea und Silvia Stadler ***
2006.02.19 001 PICT1410 2006.02.19 005 CIMG4763 2006.02.19 012 CIMG4770
Joy und Hazel zeigten, dass sie schon viel gelernt haben.
2006.02.19 020 CIMG4778
An der nächsten Station wurden wir Vierbeiner in der Mitte eines Parcours angebunden, unsere Zweibeiner bekamen eine Brille, durch die sie nichts mehr sehen konnten (wie bei Wetten dass).

Wir sollten uns melden, damit sie uns wiederfinden. Hihi, ich belle doch nicht, bin ja nicht Joy. Silvia hat mich trotzdem gefunden. Sie meinte das nächste Mal bekäm ich Glöckchen an die Pfoten, als sie ihr erzählten wie schön ich getrippelt habe.

Auch Joy und Hazel wurden schnell wieder gefunden.
96A248A0BCB011E2933D1DD05B30B14B
Der nächste Posten hieß "Voran". Es gab 5 verschiedene (mit Leckerle gefüllte) Behältnisse. Unsere Zweibeiner mussten hinter einer Linie bleiben und uns vorschicken, je nach dem wo wir unsere Nase zuerst reinsteckten, gab es die entsprechenden Punktezahl, das ganze durften wir insgesamt 3x machen.

Es gab auch Hunde die nicht selbst zu den "Näpfen" gingen, die durften (für weniger Punkte) von ihren Menschen begleitet werden.
Für uns gab es da kein halten, lecker Frolic suchen, das machen wir doch glatt.

Joy wollte gar nicht mehr aufhören und kontrollierte zwischendurch auch noch die Näpfe von nebenan.
9858D240BCB011E2BBEAACC45B30B14B 9A1E28F0BCB011E2A2E559375B30B14B 9BE72920BCB011E28877ED4D5B30B14B
Als 4. spielten wir Lotto, wir durften uns 3x setzen. Dementsprechend die Punktezahl. Welches Feld wieviel Punkte gab, wissen wir nicht, eben Lotto.
9D789E90BCB011E2BEA0A7DB5B30B14B
Und schon waren wir bei der 5. Aufgabe. Wir Vierbeiner durften auf eine Kiste sitzen. Unsere Menschen mussten dann mit den Hu-la-hupp-Reifen die Punkte erzielen, werfen können sie ja, aber mehr treffen hätten sie schon können.
Danach kam der Theorie-Teil, bei dem wurden nur Dinge aus der Schweiz (und da ist so einiges anders) gefragt, unsere Zweibeiner taten sich da etwas schwer.
9FA0D5C0BCB011E2A54280EC5B30B14B
Station 7 war gleich nebenan.

Unsere Menschen sollten Wasser mit der Schubkarre transportieren, ich bin auch ganz brav neben her gelaufen, hatte aber großen Durst und habe daher einige unserer Punkte vernichtet, während Silvia das Wasser umfüllte *ggg* 
A1E0DAB0BCB011E2AFA825985B30B14B
Joy wollte lieber in der Schubkarre mitfahren, statt nebenher zu laufen. Wäre glaub interessanter gewesen.
A47B34A0BCB011E2B57894AE5B30B14B
Unsere Power tobten wir zwischendurch aus.
A6C328D0BCB011E2854DCC095B30B14B A8FF3620BCB011E2BF94E1725B30B14B
Der letzte Posten hieß "Iiigitt Hexe".

Unsere Zweibeiner mussten einen Hexenhut aufsetzen und mit einem Besen bis zum Reifen und wieder zurück rennen. Danach was ekeliges aus der Tüte greifen und in die Wanne legen, dieses dann so oft wie möglich wiederholen (1 Minute Zeit)
2006.02.19 080 CIMG4844 AACCF140BCB011E2A47B730A5B30B14B
Da gaben wir Vierbeiner natürlich ordentlich Gas, endlich Action. Unsere Zweibeiner mussten ganz schön aufpassen, dass sie nicht über uns stolperten.
Zwischen den Posten wurden unsere Begleiter noch verschiedene Sachen gefragt, z.B. ob was im Wald war, das da nicht hingehört (na ja, ein rosa Sonnenschirm im Wald ist schon seltsam) oder wie viele RobiDog es auf der Strecke gab.

Zum Schluß waren wir alle fertig, daher sind wir erst mal nach Hause gefahren (war ja nicht weit) die Zweibeiner wollten bei Kaffee und Kuchen entspannen. Blöderweise kamen sie aber noch auch auf die Idee uns eine "Unterbodenwäsche" zu verpassen. Musste das denn sein?!
AF86F6E0BCB011E29EBCF8F65B30B14B
Zur Rangverkündung waren wir aber alle wieder zurück.
3x wuff Candy
es gibt auch wieder ein Fotoalbum:
2006.02