Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Homedie TeamsNeeleBioresonanzFlameForschungam TheaterCandyCandys SeiteHumpelbeinAltersfresssuchtJoyJoy's SeiteTagebuch einer KatastropheNicki und TobbyNeuesauf Tourgeplante Termine 2018Urlaub/AusflügeDogdanceDogdance-TurniereDogdance-SeminareDogdance-VorführungenNADACNADAC-Seminare + TreffenAgilityverschiedene SeminareMilitaryBeschäftigungspieleFotoalbenVideosAngst/PanikMutt MuffsOdysee/HundeschuleBehördenwillkürBegleithundeprüfungSchneehasenBadetagWaterdanceHundekekse mit BackmattenFotoregelnBildgeschichtenBilderrätselVerschiedenesClips aus dem NetzGästebuchfrühere GästebucheinträgeLinksImpressum/Kontaktdie alte Seite
Screenshot 2016-10-31 14.24
Dogdance Turnier an der Animal in Stuttgart 2013
Für den Sonntag hatten wir nur das Quartett auf dem Plan.

Vormittags half Andrea noch als Ringsteward. Mama und ich gingen derweil auf der Animal shoppen.

Andrea sagte vor unserem Start noch aus Spaß, dass der 2. Platz drin sein müsste. Die Damen haben offensichtlich gut zugehört, denn es wurde der 2.
Wir freuten uns sehr, als wir hörten, dass es wieder ein Dogdance-Turnier in Stuttgart geben wird. Das konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen.

Damit wir es lockerer hatten, sind wir bereits am Freitag Mittag losgefahren und verbrachten einen gemütlichen Abend mit Freunden im Hotel.

Am Samstag Morgen begann mit leichtem Streß, da wir die Einfahrt vom Parkhaus nicht auf Anhieb fanden. Dadurch waren wir etwas knapp dran, also sind wir erst zum Anmelden gegangen und haben anschließend die Boxen im Ruhebereich aufgebaut. Der Ruhebereich war gigantisch, es wurde ein kompletter Flur für uns Dogdancer gesperrt. Nur wir und die Presseleute (sie hatten oberhalb ihr Pressezentrum) hatten Zugang und das wurde auch kontrolliert.
*** Copyright: Andrea und Silvia Stadler ***
Andrea und Candy waren wieder in der Klasse Senioren/Handicap an der Reihe. Leider bekam Andrea kurz davor heftiges Kopfweh, Candy hat schön mitgemacht und wohl bemerkt, dass es Andrea nicht so gut ging und hat kaum gebellt.

Die beiden wurden 3.
Andrea war mit Flame in der Klasse Open gemeldet. Boah Flame hat super mitgemacht, so locker habe ich sie glaub schon lange nicht mehr im Ring gesehen. Mit der Länge des Liedes hat sie noch ein leichtes Problem, aber sie hat durchgehalten.
Die erste Gruppe der Klasse 1 war am Samstag Mittag, da war ich mit Neele gemeldet.
Auch Neele war gut drauf im Ring - na ja, bis sie an einer bestimmten Stelle erschrocken ist. Am Morgen war ein kleines Malheur im Ring passiert. Ich hätte die Stelle vorher Neele zeigen sollen, damit sie genau weiß, dass da was riecht und kein anderer Hund mit ihr im Ring ist.

Sie hat mir zuliebe die Choreo noch fertig gemacht.
Direkt nach dem Tanz traffen wir noch Neeles Züchterin, sie waren extra länger auf der Messe geblieben, damit sie Neele noch beim tanzen sehen können.

Da die Siegerehrung für die Klasse 1 in Stuttgart sehr schnell erfolgte, wussten wir, dass es noch für den 11. Platz gereicht hat und dass es nicht der Letzte wurde, mit dem ich eigentlich gerechnet hatte.

Danach hatte ich meinen Einsatz als Ringssteward.
Wir hatten extra unser Lagerfreuer weiterhinten platziert, damit wir nicht an die bestimmte Stelle vom Vortag mussten. Mitten im Tanz schaute ich hoch und merkte, dass wir ganz schön weit vom Lagerfeuer entfernt sind. Tja, mussten wir eben hintanzen, somit war der Schluß etwas kürzer. Es meinten einige, dass es gar nicht aufgefallen wäre, das wir improvisiert haben.

Anschließend machten wir es uns bei Kaffee und Kuchen gemütlich. Kurze Zeit später war das Turnier schon wieder vorbei, wir packten unsere 7 Sachen und fuhten glücklich und zufrieden nach Hause.


Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, da wird in Stuttgart die OEC (die Europameisterschaft) stattfinden. da werden wir zwar nicht tanzen, aber wir werden als Helfer vor Ort sein und können die OEC endlich mal live erleben.
Bilder haben wir natürlich auch ein paar gemacht:
Silvia
Stgt 13