Homedie TeamsNeeleBioresonanzFlameForschungam TheaterGypsyQualitätskontrolle?JeanyCandyCandys SeiteHumpelbeinJoyJoy's SeiteTagebuch einer KatastropheNicki und TobbyNeuesauf TourUrlaub/AusflügeDogdanceDogdance-TurniereDogdance-SeminareDogdance-VorführungenNADACNADAC-Seminare + TreffenAgilityverschiedene SeminareMilitaryBeschäftigungspieleFotoalbenVideosAngst/PanikMutt MuffsOdyssee/HundeschuleBegleithundeprüfungUnterordnungstrainingSchneehasenBadetagWaterdanceHundekekse mit BackmattenFotoregelnAltersfresssuchtBildgeschichtenBilderrätselVerschiedenesClips aus dem NetzGästebuchfrühere GästebucheinträgeLinksImpressum/Kontakt usw.
Screenshot 2016-10-31 14.24
bbb 2020.07.25 062 P7257449
Trick & Sequenztraining mit
Claudia Moser im Schwarzwald
*** Copyright: Andrea und Silvia Stadler ***
Als Anke dieses Seminar ausgeschrieben hat, haben wir sofort  zugesagt, denn wir hatten schon länger überlegt ein Seminar mit Gypsy und Jeany zu besuchen.

Lange war nicht klar, ob es stattfinden kann oder nicht. Irgendwie hatten wir schon mit einer Absage gerechnet, aber es kam anders

Claudia gab uns viele Trainingshinweise und gab uns viele Tipps beim üben.
es gibt ein paar Bilder im Fotoalbum:
Am Samstag Morgen ging es los, Neele bei Mama abgeliefert und mit vollgepacktem Auto ab in den Schwarzwald.

Vor Ort angekommen, richteten wir uns ein. Die Boxen im Schatten aufgestellt, Sonnen- und Regenschirm aufgestellt (für Samstag war Sonne und für Sonntag Regen vorhergesagt) und dann ging es schon gleich los.
Unsere 2 waren ganz fleißig dabei und
erholten sich zwischendrin in ihren Boxen.
Es gab eine kurze Vorstellungsrunde, ein paar kannten wir schon länger und andere noch gar nicht, eine nette Runde.
Vielen Dank Claudia und Vaju für das tolle Seminar und vielen Dank Anke für's organisieren.

Wir haben uns total wohl gefühlt und haben die Zeit genossen.
Am Sonntag Abend fuhren wir müde und zufrieden nach Hause und haben jetzt ganz viel Input, was und wie wir üben können.
Zum Schluß möchte ich noch was zum Themas Hotelsuche schreiben:

Durch Corona war lange nicht klar, ob es stattfinden kann, daher hatte ich mich auch nicht um ein Hotelzimmer gekümmert. Als dann die Mitteilung kam, dass es stattfindet, habe ich natürlich sofort nach einem Zimmer gesucht. Viele Hotels in Freudenstadt waren schon ausgebucht oder in einer Preisklasse die für uns nicht in Frage kam, wir wollten ja nur eine Nacht und hatten keine Zeit für Spa oder ähnliches.

Also auch die üblichen Buchungsportale durchsucht, ich fand eines, das hörte sich toll an, mitten in Freudenstadt, Preis okay, Zimmer frei und Hunde erlaubt. Da ich noch wissen wollte, wie hoch der Zuschlag für die Hunde ist, rief ich an. So eine pampige Antwort habe ich noch nie erlebt: Für eine Nacht ist uns der Aufwand mit den Hunden zuviel.

Ich war kurz davor alles abzusagen. Sowas hatte ich noch nie erlebt. Entweder man erlaubt Hunde oder eben nicht.

Wir überlegten, ob wir statt im Hotel zuhause nächtigen, vom Schwarzwald aus wäre es machbar gewesen. Von Anke bekamen wir das Angebot, dass wir Notfalls in ihrem Trainingsraum schlafen könnten.

Ich weitete meine Suche in die Umgebung aus (Freudenstadt war für mich erledigt) und fand ein nettes Hotel das Landhotel Traube. Die Zusage war so nett geschrieben, dass ich mich schon bei der Mail willkommen fühlte und nicht nur geduldet.

Am Samstag Abend gab es für uns noch eine Überraschung, wir hatten ein Doppelzimmer gebucht und die Suite bekommen.

Also wir wissen, wo wir in Zukunft buchen, wenn wir wieder in der Gegend sind.
Silvia
zurück
nach oben
222 333 2020.07.25 040 P1030426 a4 444 2020.07.25 048 P7257434 555 666 777 999 xxx aaa ddd