Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Homedie TeamsNeeleBioresonanzFlameForschungam TheaterCandyCandys SeiteHumpelbeinAltersfresssuchtJoyJoy's SeiteTagebuch einer KatastropheNicki und TobbyNeuesauf Tourgeplante Termine 2018Urlaub/AusflügeDogdanceDogdance-TurniereDogdance-SeminareDogdance-VorführungenNADACNADAC-Seminare + TreffenAgilityverschiedene SeminareMilitaryBeschäftigungspieleFotoalbenVideosAngst/PanikMutt MuffsOdysee/HundeschuleBehördenwillkürBegleithundeprüfungSchneehasenBadetagWaterdanceHundekekse mit BackmattenFotoregelnBildgeschichtenBilderrätselVerschiedenesClips aus dem NetzGästebuchfrühere GästebucheinträgeLinksImpressum/Kontakt
Screenshot 2016-10-31 14.24
Rundreise durch Deutschland
*** Copyright: Andrea und Silvia Stadler ***
Wir haben uns von Konstanz aus, auf den Weg nach Berlin gemacht, da uns diese Strecke zu lang war, haben wir eine Übernachtung in Bamberg eingeplant.

Selbstverständlich haben wir dann auch die wunderschöne Altstadt von  Bamberg besichtigt.


Unser Hotel in Berlin lag in einer ruhigen Seitenstraße vom Kudamm.

Von unserem Zimmer war Tobby sehr begeistert. Zuhause gibt es keine Fenster die bis auf den Boden reichen. Er schaute regelmässig dem Treiben auf der Straße zu.
Wir machten auch einen Abstecher nach Helgoland, Hund mitnehmen, kein Problem hieß es, der kann da mit. An Bord zu kommen war auch keines, aber wie übersteht Hund das Boarding?

Mein Fazit: Nicht zu empfehlen. Als Mensch springt man quasi von Bord in die Boardingsboote, Hund darf auch springen, darüber waren wir nicht so begeistert, da Hund nicht sehr groß und vor allem keine gesunden Knochen. Also Hund auf die Arme, Augen zu und durch (auf dem Rückweg wurde Hund mehr oder weniger am Halsband hochgezogen).

Helgoland selbst war super.
Auf die Stadtrundfahrt durfte er mit (auf unsere Anfrage kam nur ein "natürlich", das hört man doch gern). Tobby hat dann auch ganz genau aufgepasst was uns erzählt und gezeigt wurde.
1998.06.02 001 Berlin 1998.06.02 027 056~BERLIN199~WINGST319~OTTERNDORF
Nach 2 Tagen fuhren wir weiter nach Wingst (liegt zwischen Hamburg und Cuxhaven), dort hatten wir für eine Woche eine Ferienwohnung gemietet.

Wingst war für Tobby der schönste Teil von unserem Urlaub. Ringsherum Wiesen, nebenan ein Wildgehege, viele Sparziergänge durch den Wald oder im Nachbarort am Deich entlang.
314~OTTERNDORF264~HELGOLAND335~WINGST
Als wir für den nächsten Teil des Urlaubs das Auto beluden, packte Tobby sein Stofftier wieder aus, nach dem Motto "ich bleib hier". Alleine wollte er dann aber doch nicht.
356~BREMEN365~BREMEN
Also weiter nach Bremen um die Stadtmusikanten zu suchen.
445~XANTEN
Danach ging es weiter nach Hattingen, von dort aus haben wir viele Ausflüge gemacht. Auch nach Xanten, wo nicht nur die Altstadt sehr sehenswert ist, das Römerkastell muss unbedingt angeschaut werden und Hunde sind herzlich willkommen.
Mühlheim a.d. Ruhr  ist nach meiner Ansicht mit Hund nicht so zu empfehlen. In den Park durfte er nicht rein, also haben wir den nicht angeschaut. Wir sind dann etwas an der Ruhr entlang spaziert. Vermutlich haben wir die richtig tollen Plätze nicht gefunden.

Dafür fand Tobby Neuss recht interessant.
564~KEMNADER~SEE
Doch am schönsten am Aufenthalt in Hattingen waren für Tobby die vielen Spaziergängen um den Kemnader See.
561~KEMNADER~SEE
Da gab es so viel zu entdecken. Hasen hatte er bis dato noch nie in Natura gesehen. Wäre die Leine nicht im Weg gewesen, hätte er sie gerne näher betrachtet (nicht aus Jagdtrieb, Hund muss doch wissen, ob man mit denen spielen kann)
542~HATTINGEN575~HATTINGEN
Nach insgesamt 3 Wochen ging es wieder nach Hause.

Jetzt ratet mal wer als erster im Auto war?  

Daheim wartete ja schon Nicki auf ihn.
Silvia
nach oben
zurück