Homedie TeamsNeeleBioresonanzFlameForschungam TheaterGypsyQualitätskontrolle?JeanyCandyCandys SeiteHumpelbeinJoyJoy's SeiteTagebuch einer KatastropheNicki und TobbyNeuesauf TourUrlaub/AusflügeDogdanceDogdance-TurniereDogdance-SeminareDogdance-VorführungenNADACNADAC-Seminare + TreffenAgilityverschiedene SeminareMilitaryBeschäftigungspieleFotoalbenVideosAngst/PanikMutt MuffsOdysee/HundeschuleBehördenwillkürBegleithundeprüfungSchneehasenBadetagWaterdanceHundekekse mit BackmattenFotoregelnAltersfresssuchtBildgeschichtenBilderrätselVerschiedenesClips aus dem NetzGästebuchfrühere GästebucheinträgeLinksImpressum/Kontakt usw.
Screenshot 2016-10-31 14.24
Dog&Dance in Neftenbach 2019
Mittags waren Andrea und Flame als 1. von uns dran.

Andrea wollte eine Mischung aus Heelwork und Freestyle machen, Flame war richtig locker und hat super mitgemacht.
Wir dachten, dass wäre ein netter Jahresabschluß als wir von dem Turnier erfuhren und Neftenbach ist ja auch nicht weit weg von uns.

Das Dog&Dance Weihnachtsspezial ist ein Fun-Turnier, das besondere ist, dass man sich quasi als Helfer verpflichtet, man startet entweder Morgens und hilft Mittags oder anders herum. Und da es ja das Weihnachtsspezial war, sollten die Choreos am besten zu Weihnachtsliedern getanzt werden. Dazu wurde noch gewichtelt, jeder bekam einen Mensch und einen Hund zugelost für den er/sie wichteln sollte.



*** Copyright: Andrea und Silvia Stadler ***
Wir hatten unsere Starts auf Mittags gelegt, damit wir, falls es zu spät wird, fahren können. als dann die Liste kam, sahen wir, dass wir vormittags frei hatten, wir wollten aber trotzdem um 9 Uhr dort sein, damit wir die Tänze sehen konnten. Und da wir keinen Helferjob hatten, gab's reichlich Zeit zu filmen.

Wir genossen die Tänze und dann war schon das erste Wichteln an der Reihe, für die Vormittagsstarter.

Anschließend Mittagspause, die nutzten wir
zum Gassi.

Den Damen hat die Gassistrecke auf jeden Fall
gefallen, auch wenn das Wetter hätte besser
sein können.
Wenn sie so weitermacht, wird sie mal eine Rampensau.

Anschließend hat sie noch ausgiebig im Ring gespielt.
Mit Neele hatte ich mir Jingle Bells ausgewählt, das war eindeutig das meistgespielte Lied des Tages und wir hatten glaub noch nicht alle Versionen die es gibt.
Kurze Zeit später waren dann auch Andrea und Gypsy an der Reihe.

Die kleine Maus schwebte durch den Ring, sie genoss die Zeit im Ring.
Neele war gut drauf, allerdings fand sie zwischendrin ein paar Übungen doof, im Ring in die Mitte gehen, nee mag sie nicht und Frauchen versuchte es immer wieder.

Sie hat nur ein einziges Mal gebellt, wir hatten auf jeden Fall Spaß.
Es war ein wundervolles Turnier in einer super tollen Atmosphäre, wir haben uns super wohl gefühlt und für nächstes Jahr haben wir das Weihnachtsspezial wieder auf dem Programm.

Das einzigste Mango war das wichteln, dadurch dass die einen es Vormittags und die anderen Abends bekamen, sind die Beschenken danach gegangen. Ich hätte es schöner gefunden, wenn alle z.B. um die Mittagszeit ihr Wichtelgeschenk bekommen hätten, da wäre dann noch Gelegenheit gewesen es auszupacken und zu raten von wem es kommt, so hat man leider nicht mitbekommen, ob das Geschenk angekommen ist oder nicht.

Okay, noch ein bisschen Deko hätte an die Wand gepasst, aber was ja nicht ist, kann ja noch werden.
Nach den letzten Tänzen begann dann das Wichteln für die Mittagsstarter.

Leider waren nicht alle Starter gekommen, daher felten ein paar Geschenke, Andrea bekam für Gypsy und Flame eines das für einen anderen Hund bestimmt war, ein schönes Spielie, was aber erstmal vor Gypsy in Sicherheit gebracht werden musste. Unser Wichtel für den Hund ging auch an Jemand anderen, denke aber, dass der Hund sich bestimmt auch darüber freut.

Bei ihrem Geschenk war Andrea schon etwas enttäuscht, eine kleiner Nikolaussack, der Inhalt bestand überwiegend aus Erdnüssen (war wahrscheinlich übrig, dazu kam, dass sie keine Erdnüsse essen kann, also hab ich die vertilgt). Sie selbst hatte sich soviel Gedanken um ihr Geschenk gemacht. Ich hatte mehr Glück, das Badesalz werde ich demnächst genießen, der Teppich ist  zwar mehr für den Hund, aber er schützt mein Sofa - also doch für mich.




Das genialste Geschenk bekam Neele, es bestand aus 4 Teilen, die sie
bei einem Military gebrauchen kann und eine tolle schriftliche Anleitung dazu.
Jetzt muss sie nur noch warten bis sie wieder zum Military gehen kann.
Silvia
nach oben
zurück
Fotoalbum: