Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Homedie TeamsNeeleBioresonanzFlameForschungam TheaterCandyCandys SeiteHumpelbeinAltersfresssuchtJoyJoy's SeiteTagebuch einer KatastropheNicki und TobbyNeuesauf Tourgeplante Termine 2018Urlaub/AusflügeDogdanceDogdance-TurniereDogdance-SeminareDogdance-VorführungenNADACNADAC-Seminare + TreffenAgilityverschiedene SeminareMilitaryBeschäftigungspieleFotoalbenVideosAngst/PanikMutt MuffsOdysee/HundeschuleBehördenwillkürBegleithundeprüfungSchneehasenBadetagWaterdanceHundekekse mit BackmattenFotoregelnBildgeschichtenBilderrätselVerschiedenesClips aus dem NetzGästebuchfrühere GästebucheinträgeLinksImpressum/Kontakt
Screenshot 2016-10-31 14.24
2017.08.27 132 P1040654 2017.08.27 136 P1040658 2017.08.27 104 P1040615 2017.08.27 060 P1100301 2017.08.27 056 P1100297 2017.08.27 051 P1040585
Military in Neftenbach 2017
*** Copyright: Andrea und Silvia Stadler ***
Ein tolles Military, aber ein schlechter Tag für unsere technische Ausrüstung, zum Glück sind die Knochen heil geblieben.
zwinker
Aber fangen wir am besten vorne an, der Wetterbericht sagte hohe Temperaturen voraus, daher entschlossen wir uns möglichst früh zu starten.

Dieses Jahr war der Parkplatz oben und somit auch
die Anmeldung.

Direkt nebenan war der Gabenstand und Neele hat
da wohl was sehr gutes gerochen. Sie wollte
unbedingt hin und ich knickte mit dem Fuß um und
zack saß ich auf dem Hintern.
2017.08.27 001 P1050408 2017.08.27 003 P1050410
Um zum 1. Posten zu gelangen mussten wir nach unten.

Der Weg ist recht steil (auf jeden Fall für uns) und zum Teil auch ausgewaschen.

2017.08.27 015 P1050422
Nach einem geraden Stück ging es in einer Kurve nach unten, schöne geteerte Strecke mit ein paar Steinchen.

Ich hab nicht aufgepasst, knickte mit dem Fuß um (zum Ausgleich dieses mal der andere) und landete unsanft.

Mir machte es nicht viel, kleines Loch in der Hose, aber ich hatte meine Kamera mit ausgefahrenen Objektiv in der Hand. Da ging gar nichts mehr

Zum Glück hatte ich meine alte Kamera als Ersatz dabei.
wpml_cry2017.08.27 022 P1040546
Kurz darauf waren wir am Posten 1 dem Memorie.

Hier gab es ein paar Holzkärtchen, die wir gemeinsam in 45 Sekunden umdecken sollten und die passenden Paare finden.

Das schwierige dabei war, dass zuerst der Hund die Karte anzeigen musste, bevor Mensch sie aufdecken durfte.

Wie beim normalen Memory mussten die Karten wieder umgedreht werden, wenn man kein Paar gefunden hat.
Andrea und Flame gaben Gas und sie hätten es fast ganz geschafft.

Aber Andrea rutschte bei der letzten Karte aus und da musste Flame erst schauen, ob noch alles in Ordnung war und konnte nicht weiterarbeiten.

Neele machte ihre Sache auch gut, nur an mir war die Zeitbeschränkung komplett vorübergegangen, somit schafften wir nur 1 Pärchen bevor die Zeit um war.
2017.08.27 033 P1040558 2017.08.27 034 P1040559
Nach eine längeren Strecke waren wir an Posten 2 mit der netten Bezeichnung Mensch ärgere dich nicht
Hier durften die Hunde 4 kleine Ringe in 4 große Ringe ablegen.

Wieder 45 Sekunden Zeit.
Es muss dort sehr gut gerochen haben, denn beide mussten immer wieder schnüffeln.

Neele mehr wie Flame, daher hat Flame die volle Punktezahl und Neele fehlte ein Ring.
2017.08.27 039 P1040566
Nicht weit davon entfernt war Posten 3 mit der schönen Frage Wer bin ich?
Bei der Anmeldung hatten wir jeder ein Hölzchen mitbekommen und jetzt wussten wir auch warum.

Unsere Hunde sollten unser Hölzchen unter den anderen herausfinden (wir konnten aber nicht sehen, wohin unser Hölzchen gelegt wurde).
Da wir noch nie mit unseren Hunden Geruchsunterscheidung trainiert haben, wussten wir nicht ob sie überhaupt nach einem bestimmten Hölzchen suchen würden.
Abgeschnüffelt haben beide die Hölzchen, aber das wir nachher unsere rausgefunden haben, war wohl eher Zufall bzw. haben wir Zweibeiner die saubersten Hölzchen gewählt

Beim Ausgang sollten wir dann unsere Hölzchen in eine Kiste werfen. Neele holte ihres wieder und wollte es mitnehmen.
zwinker2017.08.27 046 P1040576
Als nächstes wartete das Leiterlispiel auf uns.

Hund musste absitzen, dann die Rampe hoch, dort wieder absitzen, sich umdrehen, die Rampe runter und unten wieder absitzen.

Eigentlich ganz einfach, nur nehmen unsere manchmal den direkten Weg und springen einfach  hoch.

Trotzdem wagten wir uns, den Joker zu setzen.

Flame machte es ganz souverän, Neele hatte leichte Schwierigkeiten, erfüllte die Aufgabe aber auch.
Unser nächster Halt war am Verpflegungsposten, da wartete aber auch eine Aufgabe auf uns, das Domino.


Die Hunde hatten Pause und den Menschen rauchte der Kopf.

Wir mussten bei 10 Hundebilder die richtigen Augenpaare zum passenden Bild finden. Damit es noch schwerer wurde, mussten wir die Augen auch der richtigen Seite (rechts oder links) zuordnen.

Die Seite B lag uns wohl, da haben wir alle richtig.

Bei der Seite A hatten wir nur ein Augenpaar richtig zugeordnet. Wobei wir die anderen Augenpaare auch gefunden haben, aber wir hatten sie den falschen Hunden zugeschrieben.
2017.08.27 050 P1040583
Wir marschierten weiter zu Posten 6, das Motto lautete Twister.
Irgendwas hatte Andreas Kamera falsch verstanden. Sie spürte während der Wartezeit einen Sturm (der nicht da war) und stürzte zu Boden. Mist, ein Delle, dachten wir, ist ja eigentlich Mamas Kamera, aber solange die Kamera noch geht.

Nur dass sie nicht mehr richtig scharf gestellt hat, haben wir erst zu Hause bemerkt.

Also 2. Kamera kaputt und die Videos von Neele sind die meiste Zeit unscharf. Aber da man noch sehen kann, was wir machten, habe ich beschlossen, sie trotzdem online zu stellen. Zuerst die von Flame und dann die von Neele dahinter.
2017.08.27 063 P1040595
Hier sollten wir den Hund zwischen unseren Beinen und einer in einem etwas größerem Slalom durchführen, wir durften aber unsere Rechte Hand dabei nicht von der Stange nehmen und die Stange musste am Boden stehen bleiben.

Ich versuche mal den Weg zu beschreiben: Hund wartet auf der Decke, wird abgerufen, soll links an mir vorbei nach hinten, dann durch die Beine wieder nach vorne. Anschließen zwischen rechten Bein und Stange nach hinten, einmal um die Stange drehen, sodass Hund wieder hinten ist, wieder zwischen den Beinen durch auf die Decke zurück.
Vor Schreck ging meiner Kamera der Strom aus und sie meinte plötzlich Akku leer.

Okay, schnell Kamera von Andrea geschnappt, Video daher nur halb und eben unscharf.

Gemacht haben unsere Damen die Aufgabe mit links.
Anschließend durften wir Monopoly spielen.
2017.08.27 091 P1040610
Glaube das war Neeles Lieblingsposten. Hund sollte im Sitz, Platz oder Steh warten, aber er durfte die gewählte Position während der Aufgabe nicht ändern. Klar, da wählen wir immer Platz.

Dann kam in die Schüssel ein Würstchen und wir mussten die Schüssel zu uns ziehen.

Neele himmelte die Postenhelferin an, sie hatte Würstchen gehört und gerochen, sie wollte Würstchen. Ich konnte sie dann aber überzeugen, dass sie davor was tun muss. Brav blieb sie liegen, bis ich sie gerufen habe, danach schnell wieder zur Postenhelferin und die ließ sich überzeugen, Neele bekam noch ein Würstchen.

Flame war nicht so gierig und zeigte brav was sie kann.
2017.08.27 103 P1100307 2017.08.27 108 P1040620
Bald schon waren wir an Posten 8 dem Labyrinth.

Zuerst sollten wir unsere Hunde durch die Hindernisse führen, dann am Ende absetzen, zurück zum Anfang gehen und unsere Hunde abrufen, dabei sollten sie wieder durch die Hindernisse gehen.

Die Aufgabe haben die Beiden prompt erledigt, Neele überlegte zwar noch kurz ob sie beim letzten Reifen aussen vorbei soll, ging dann aber doch durch.

Und beim Rückruf kamen sie sofort auf dem direkten Weg.

Reifen, Tunnel oder Hooper, das kennen sie ja alles.
Nach einiger Zeit kamen wir beim Posten 9. Hier sollten wir 4 gewinnt spielen.
Die Hunde durften in einen Sägemehlkreis und sollten drin bleiben, während wir einen Dummy an einem Seil um den Kreis zogen.

Ab dem Moment wo wir das Seil in die Hand nahmen, durften wir kein Kommando mehr sagen.

Die 2 sind ganz brav liegen geblieben.
Und schon waren wir beim letzten Posten, wir waren schon gespannt was sich hinter Mikado verbirgt.
Flame schaffte es mit einer Stange, passenderweise hat sie sich eine niedrige Zahl ausgesucht.

Neele war nicht so vorsichtig, bei ihr waren es glaub 3. Sie war so müde, da war es schwierig die Hinterbeine noch hochzuheben.
2017.08.27 122 P1040638 2017.08.27 119 P1040632 2017.08.27 123 P1040641
Die Hunde wurden über ein paar Stangen geführt, diese sollten sie nicht runterschmeissen.

Wie beim Mikado hatten die Stangen verschiedene Werte.
2017.08.27 129 P1040651
Bei der Abgabe unserer Postenblätter bekamen wir einen schönen Einheitspreis und ganz leckere Sachen für unsere Hunde.

Dann hieß es nur noch warten bis zur Rangverkündung.

Andrea und Flame wurden mit 260 Punkten 10. und lagen nur 10 Punkte unter den Bestplazierten.

Neele und ich hatten 236 Punke und wurden 34.

Es waren 260 Starter.

2017.08.27 143 P1040668 2017.08.27 144 2017-08-27 14.29.02
Das Wetter war klasse, es war warm, aber nicht heiß und es gab nur einen kurzen Regenguss und da konnten wir uns ein Plätzchen im Trockenen ergattern.


Beim Gabentisch entschieden wir uns jeweils für einen 10-Franken-Gutschein von Coop. Die Gutscheine lösten wir dann gleich an der nächsten Coop-Tankstelle ein.
a4
Silvia
zurück
nach oben