Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home die Teams Candy Neele Flame Joy Nicki und Tobby Neues auf Tour 2003 auf Tour 2004 auf Tour 2005 auf Tour 2006 auf Tour 2007 auf Tour 2008 auf Tour 2009 auf Tour 2010 auf Tour 2011 auf Tour 2012 auf Tour 2013 auf Tour 2014 auf Tour 2015 auf Tour 2016 auf Tour geplante Termine 2018 Urlaub/Ausflüge Dogdance Dogdance-Turnier-Berichte  Dogdance Seminar-Berichte Dogdance-Vorführungen NADAC NADAC-Seminare Agility verschiedene Seminare Militarys Beschäftigungsspiele Videos Angst/Panik Odysee/Hundeschule Behördenwillkür Begleithundeprüfung Schneehasen Badetag Waterdance Hundekekse mit Backmatten Fotoregeln Bildgeschichten Bilderrätsel Verschiedenes frühere Gästebucheinträge Links Impressum/Kontakt 

Neele

Neele

Hallo, ich bin Neele, genauer gesagt Neele vom Rehgebirge, geboren wurde ich am 30.03.07. Meine Mama Sky hat mir schon sehr früh erzählt, dass ich an den Bodensee ziehen werde, um ein Seehase zu werden.

Wasser ist übrigens was tolles, aber so richtig schwimmen hab ich mich lange nicht getraut. Musste ich auch nicht, notfalls rettete Candy mein Bällchen.Doch inzwischen habe ich gemerkt, dass ich nicht untergehe, da macht schwimmen ja richtig Spaß.

Schon als Junghund bin richtig rumgekommen, ich war in der Schweiz zur Hundeschule und im Urlaub auf Rügen.

im Fotoalbum gibt es noch mehr Bilder von mir:

Boxenluderwenn ich mal wieder in der Box bleiben muß

Schlawinchenes heißt, ich hätte es faustdick hinter meinen Ohren

Frechdachsglaub das erklärt sich von selbst

Süßeweil ich so süß bin

Näschen ich hab eben ein süßes Näschen

Prinzessinso wurde ich schon von meiner Züchterin genannt

Mäuschenwenn ich ganz lieb bin

Madame Houdiniweil ich mich aus meinem Geschirr befreien kann

Spitznamen habe ich ganz viele bekommen:

Laut Frauchen lebe ich nach dem Motto:

nach oben

Kaum angekommen haben Candy und Joy mich gleich unter ihre Fittiche genommen und mir erklärt, wo mein Platz ist und dass ich noch viel zu lernen habe.

In Winterthur (Februar 08) hab ich an meinem ersten Dogdance-Turnier teilgenommen.

Danach war ich in Zusmarshausen (Mai 08) und in Dormagen (September 08) beim Turnier.

Beim Dogdance-Turnier in Stuttgart (November 08) war ich etwas abgelenkt.Damit das besser wird, war ich danach bei einem Trick-Seminar mit Denise Nardelli.

Beim TTouch-Seminar habe ich gelernt, mich besser zu konzentrieren und nicht mehr nur Augen zu und durch.

Da ich in Winterthur (Februar 09) so toll bei der Sache war, hatte ich meinen ersten Start in der Klasse 1 in Zusmarshausen (Juni 09), gleich bei meinem nächsten Start in Dormagen (August 09) habe ich einen Aufstiegspunkt bekommen.

Während meinen Starts in 2010 wurde ich zunehmend unsicherer und immer mehr beeindruckt vom Publikum, daher hat Frauchen 2011 zum Fun-Klassen-Jahr erklärt. Ich soll erst wieder richtig Spaß im Ring haben, bevor wir wieder offiziell starten.Das war dann 2012 soweit, seither tanze ich wieder in der Klasse 1.

Diebseich machte auch vor Candy nicht halt

Nudel-Nussso heiß ich, wenn ich nicht gerade schlau war

Mäusebär das kann, gaub ich, noch nicht einmal Frauchen erklären

Es heißt auch, ich sei ein Muffin-Monster, dabei wollt ich nur die Muffins mit Frauchen teilen, zwecks der Kalorien und so. Aber sowas nennt man Jugendsünde, das habe ich schon ganz lange nicht mehr gemacht.Auf Wunsch von Andrea soll ich hier aber noch mehr erwähnen, ich heiße nämlich auch Hexe, Kamikaze, Pyrania, Schuhmörder und ganz vieles mehr, aber das fällt mir gerade nicht ein. Frauchen meinte auch ich sei Lebensmüde (bin ja mit Joy verwandt, wir haben den gleichen Ur-Großpapa), im Gegensatz zu Joy hab ich mich nicht mit Antennenkabeln begnügt, ich hab als Welpe das vom Ventilator durchgefuttert, zum Glück hatte Frauchen (da hat sie mir wohl nicht getraut) diesen vorsorglich ausgesteckt. Sie behaupten auch ich hätte was von Dr. Jekyll & Mrs. Hyde (Mrs. weil ich weiblich bin). Na ja, Genie und Wahnsinn liegen ja bekanntlich nah beieinander.

*** Copyright: Andrea und Silvia Stadler ***

Hier klicken um den Text zu bearbeiten

Wir waren regelmässig bei Max und Siw im Training, da habe ich ganz viel zum Thema Verhalten gelernt.Leider können wir da aus zeitlichen Gründen nicht mehr regelmässig hin, da wir inzwischen mit NADAC angefangen haben.

Bioresonanz

Das Bild heißt "Das Chaos im Chaos" wegen meinem Lebensmotto und ich auf einem Stein stehe, der ein Teil des Chaos in Huelgoat in Frankreich ist.

Das Chaos im Chaos


http://seehase-candy.magix.net/album 

Willkommen bei den Seehasen