Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Homedie TeamsNeeleBioresonanzFlameForschungam TheaterCandyCandys SeiteHumpelbeinAltersfresssuchtJoyJoy's SeiteTagebuch einer KatastropheNicki und TobbyNeuesauf Tourgeplante Termine 2018Urlaub/AusflügeDogdanceDogdance-TurniereDogdance-SeminareDogdance-VorführungenNADACNADAC-Seminare + TreffenAgilityverschiedene SeminareMilitaryBeschäftigungspieleFotoalbenVideosAngst/PanikMutt MuffsOdysee/HundeschuleBehördenwillkürBegleithundeprüfungSchneehasenBadetagWaterdanceHundekekse mit BackmattenFotoregelnBildgeschichtenBilderrätselVerschiedenesClips aus dem NetzGästebuchfrühere GästebucheinträgeLinksImpressum/Kontaktdie alte Seite
Screenshot 2016-10-31 14.24
Hunde-Rallye Laufenburg 2006
Am 1. Posten sollten die Vierbeiner sich in die Wanne setzen und wir Zweibeiner einmal um die Wanne laufen, ohne dass die Hunde die Flucht ergreifen.

Das Candy und Joy dies meistern würden, wussten wir gleich und haben daher den Joker gesetzt und so die doppelte Punktezahl bekommen.
Durch einen Eintrag bei Dogevents wurden wir auf die Hunde-Rallye in Laufenburg aufmerksam. Da mussten wir einfach hin:
*** Copyright: Andrea und Silvia Stadler ***
CIMG0943 CIMG7709 CIMG0947
Die nächste Station hieß "wieder jung", da mussten wir sackhüpfen, dabei sollten weder wir noch der Hund die Pylonen berühren. Joy war der Sack  etwas unheimlich, daher hat sie ihn erstmal gründlich untersucht und die Sache anschließend gut gemeistert. Candy meinte die Aufgabe heißt Pylonen aufräumen, so wie sie es beim Dogdance-Training immer macht *ggg*, somit haben wir da ein paar Punkte verloren.
CIMG7713 CIMG7716
Dann hieß es ein längeres Stück gehen, damit das nicht so lang wurde, hatten wir einen Fragebogen mitbekommen, den sollten wir dann am 4. Posten abgeben. Alle Fragen richtig beantwortet, was will man mehr.

Der 4. Posten war wie für Candy und Joy gemacht, sie durften einen Ball aus einem der bereitgestellten Näpfe holen und zu uns bringen, Candy erledigte das in Rekordzeit. Jetzt müssen wir uns nur überlegen, wie wir den beiden das Zahlenlesen beibringen können, sie haben sich für die Punkte 2 und 4 entschieden.
CIMG0974 CIMG0978
Die Stationen 5 und 6 waren nebeneinander, zuerst hieß es einen Luftballon aufblasen, der einen Umfang von 60 cm erreichen sollte (solche Sachen kann Andrea einfach besser einschätzen). Danach ging es weiter, verschiedene Hundebilder mit den entsprechenden Rassen zusammenbringen, war recht einfach.

Zu unserem Pech wurden die Luftballons nicht wieder eingesammelt und ein anderes Team kam auf die Idee ihren platzen zu lassen *grrr*, der Knall reichte aus um Candy in Panik zu versetzen, sodass wir ab dem Moment eine zitternde Candy dabei hatten.
CIMG0980
So kam es, dass bei Candy am nächsten Posten nichts mehr ging, sie wollte nur schnellst möglich zurück zum Auto.

Wir sollten (mit einem Keks im Mund) die Hunde zu einer Rechts- und einer Linksdrehung bewegen. Kommandos durften nicht verwendet werden. Handzeichen und Leckerle waren erlaubt.hier
CIMG0984
Joy zeigte dafür wie schnell ein Dogdance-Hund sich drehen kann.
CIMG0987
Und schon war der letzte Posten erreicht. Dabei hieß es für uns rückwärts im Slalom um die Wasserflaschen zu gehen ohne diese umzuwerfen und anschließend über die Matten steigen.

Glücklicherweise ging es Candy da wieder etwas besser (vorbei war ihre Panik noch lange nicht) und sie machte mit.
CIMG0988
Joy beschloß, dass sie da noch ein paar Anregungen fürs nächste Jahr geben möchte, z.B. Baugeräte besteigen. So schnell konnten wir gar nicht schauen, wie sie oben stand.
Das anschließende Warten auf die Siegerehrung verkürzte sich Joy, indem sie neue Border-Bekanntschaften suchte.
CIMG7730 CIMG7737 CIMG7741 CIMG7742
Joy wurde 12., damit hätten wir gar nicht gerechnet, auch Candy's Platz 57 finden wir klasse. Wir müssen einfach weiter daran arbeiten, dass sie nicht mehr so in Panik gerät.
CIMG7764 CIMG7752
Zuhause gingen die beiden noch ausgiebig baden.
Silvia
7 Kopie
im Fotoalbum gibt es noch mehr Bilder: