Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Homedie TeamsNeeleBioresonanzFlameForschungam TheaterCandyCandys SeiteHumpelbeinAltersfresssuchtJoyJoy's SeiteTagebuch einer KatastropheNicki und TobbyNeuesauf Tourgeplante Termine 2018Urlaub/AusflügeDogdanceDogdance-TurniereDogdance-SeminareDogdance-VorführungenNADACNADAC-Seminare + TreffenAgilityverschiedene SeminareMilitaryBeschäftigungspieleFotoalbenVideosAngst/PanikMutt MuffsOdysee/HundeschuleBehördenwillkürBegleithundeprüfungSchneehasenBadetagWaterdanceHundekekse mit BackmattenFotoregelnBildgeschichtenBilderrätselVerschiedenesClips aus dem NetzGästebuchfrühere GästebucheinträgeLinksImpressum/Kontakt
Screenshot 2016-10-31 14.24
Military beim swhv in Konstanz 2015
Der Mensch bekam dann 5 Tennisbälle, die im Eimer landen sollten. Andrea traff ganz gut, sie schoss einen daneben, währen bei nur einer im Eimer landete.
Nach Jahren, die wir zum Militarytermin in Konstanz immer woanders waren, hatten wir dieses Jahr mal wieder Zeit.
Allerdings überlegten wir kurz, ob wir hingehen sollten, als 2 Tage vor dem Military die Mitteilung kam, dass Leinenpflicht ist. Das lies sich das Forstamt in Radolfzell einfallen, obwohl jeder Spaziergängerhund dort frei laufen darf.

Wir beschlossen dann, bei schönem Wetter gehen wir. Neele kann ja an den Jogginggurt, da hält sich das mit dem ziehen in Grenzen.

Gleich bei der Anmeldung mussten wir eine Schätzfrage lösen. Bei einem mit Füllmaterial gefüllter Sack sollte das Gewicht geschätzt werden, ohne das man ihn hochhebt. Das dient dazu bei Punktgleichheit, die Ränge verteilen zu können, daher sind in Konstanz nie wie bei anderen Mlitarys mehrere Teams auf dem gleichen Platz.


Also los zum Posten 1 mit der Aufgabe Triff den Eimer

Witzig, hier hieß es gleich, der Hund dürfe sich ausruhen,  hey - wir sind doch gerade erst losgelaufen.
*** Copyright: Andrea und Silvia Stadler ***
2015.09.26 004 P1090318
Der Hund musste in der Position bleiben, die wir vorgaben z.B. im Sitz oder Platz, dafür gab es 10 Punkte.
2015.09.26 007 P1090321
An Posten 2 gab es Seilspringen, aber nicht für den Hund sondern für den Mensch.

Hund durfte - ja was wohl? Genau Sitz oder Platz machen und solange warten bis wir mit der Übung fertig waren.
Der Mensch durfte Seilspringen und sollte für die volle Punktezahl 10 Stück hintereinander schaffen, dazu hatte man 3 Versuche.
2015.09.26 017 P1090354 2015.09.26 013 P1090337
Andrea legte vor und schaffte sofort alle 10 Sprünge,  ich brauchte die 3 Anläufe, aber dann  passte es.
Weiter zu Posten 3 um Wasser zu transportieren.
Die Aufgabe war, Wasser mit einem Schwamm zu transportieren und Hund sollte mitlaufen. Jawohl, er durfte immerhin laufen.

Leider wurde das Wasser knapp, aber sie machten kurzerhand aus 2 Stationen Eine und somit konnten wir weitermachen und mussten nicht warten bis die Wasserkanister kamen.
Aufgabe 4 bestand daraus Halsbänder anzuziehen.

Eine nette Aufgabe, aber Hund musste mal wieder warten.
2015.09.26 036 P1090383 2015.09.26 033 P1090379
Klar schaffen wir es, ihnen in der vorgegebenen Zeit 5 Halsbänder anzuziehen.
Wir benannten insgeheim das Military um in Spaßlauf für Mensch mit Hund.

Aber dann kam Posten 5, ab da wurde es ein richtiges Military für uns, wo Hund was zu tun hat und Mensch überlegen muss, wie man die Aufgabe lösen kann.
2015.09.26 073 P1090435 2015.09.26 078 P1090443
Hund sollte auf Kommando bellen, Alternativ (für die halbe Punktezahl) konnte Hund auch wedeln. Der 2. Teil der Aufgabe bestand daraus, dass unsere Vierbeiner 5 Leckerle fangen sollten. Wir erledigten den 2. Teil zuerst. Flame zeigte wie gut sie das kann, bei Neele prallten leider 2 an den Zähnen ab.

Das mit dem Bellen war schon schwieriger, das können beide nicht auf Kommando. Naja, Flame bellt wenn man sie aufpuscht und Neele bellt ja eigentlich immer, nur da wollte sie nicht. Okay, wir fanden eine Lösung, das wird aber nicht weiter ausgebaut - versprochen.
2015.09.26 079 P1090445
Nach getaner Arbeit stärkten wir uns noch, bevor es weiter ging
An Posten 6 durften die Damen Wagen fahren.
2015.09.26 105 P1090462 2015.09.26 157 P1090472
Die Hunde sollten im Wagen sitzen bleiben und wir sie durch einen Slalom ziehen und wenn das ganze innerhalb einer Minute geschafft wurde, gab es die vollte Punktezahl.

Flame blieb brav sitzen,
Neele jedoch wurde es unheimlich und sie entschied sich dazu auszusteigen.
Der nächste Posten war ganz nach dem Geschmack von unseren Vierbeinern und garantiert das Highlight für die Beiden.
2015.09.26 166 P1090488 2015.09.26 194 P1090519
Es gab 2 Aufgaben zu erfüllen.

Zum einen sollte eine Kiste über eine Palette gezogen oder geschoben werden. Unsere entschieden sich für das schieben, wobei sie das sehr kreativ handhabten.

Danach durften sie Flaschen drehen, das lieben sie und diesesmal war richtig viele Leckerle drin.
Der Posten 8 war wieder eine Unterordnungsübung, aber nach so einem Actionposten war das total okay.
2015.09.26 208 P1090535 2015.09.26 206 P1090533
Der Vierbeiner sollte in einen Ring sitzen oder liegen, der Zweibeiner sollte mit einem Futterdummy an einem Strick um den großen Kreis laufen.
Die letzten beiden Posten befanden sich auf dem Hundeplatz.

An Posten 9 durften die Hunde Slalom laufen, wir sollten nur im Vorfeld entscheiden wie wir unsere Vierbeiner um die Flaschen lotzen werden.
An der Leine, offline mit Leckerchen oder nur durch Handzeichen.

Klar, wir haben die letzte Version gewählt. Die Damen sind ja Profis beim Slalom
zwinker
Am letzten Posten durften die beiden abliegen und wir mussten 5 Fragen zu unseren Hunden beantworten und dazu durften wir unsere Hunde nicht anschaune.
2015.09.26 233 P1090561
Es wurde gefragt, ob die Füße unserer Hunde pikmentiert sind, wie groß sie sind, welche Farbe die Leine und das Halsband bzw. Geschirr haben. Auch nach der Augenfarbe wurde gefragt.
2015.09.26 231 P1090559
Nach getaner Arbeit durften Neele und Flame nach Hause, dafür durfte Candy dann mit, sie hatte brav zuhause  gewartet.
2015.09.26 240 P1090568 2015.09.26 248 P1090576
Bei der Siegehrung wurde Andrea mit dem 3. Platz überrascht. Wir wussten ja, dass die beiden gut waren, aber so gut
a7
Es war ein tolles Military mit interessanten Aufgaben, nur die Postenverteilung hätte besser durchmischt werden können. Die Vierbeiner hatten erst ab Posten 5 was zu tun.
Im Fotoalbum gibt es noch mehr Bilder
Silvia
2015.09
nach oben
zurück