Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Homedie TeamsNeeleBioresonanzFlameForschungam TheaterCandyCandys SeiteHumpelbeinAltersfresssuchtJoyJoy's SeiteTagebuch einer KatastropheNicki und TobbyNeuesauf Tourgeplante Termine 2018Urlaub/AusflügeDogdanceDogdance-TurniereDogdance-SeminareDogdance-VorführungenNADACNADAC-Seminare + TreffenAgilityverschiedene SeminareMilitaryBeschäftigungspieleFotoalbenVideosAngst/PanikMutt MuffsOdysee/HundeschuleBehördenwillkürBegleithundeprüfungSchneehasenBadetagWaterdanceHundekekse mit BackmattenFotoregelnBildgeschichtenBilderrätselVerschiedenesClips aus dem NetzGästebuchfrühere GästebucheinträgeLinksImpressum/Kontakt
Screenshot 2016-10-31 14.24
Military beim swhv in Konstanz 2004
Als nächstes sollten wir Hunde durch  einen Tunnel laufen, Frauchen hatte noch nicht einmal das Wort "los" ausgesprochen, da war ich schon durch.

Von mir aus, hätte der ganze Militarylauf aus Agilitygeräten bestehen können
Bei der 1. Station haben wir Jenny mit ihrem Frauchen Karin getroffen, die beiden hatten noch Colleen mit Frauchen Desiree mitgebracht.

Frauchen musste mit so einem komischen Ding fahren und ich danach auf einer Schaukel sitzenbleiben.
*** Copyright: Andrea und Silvia Stadler ***
2004.04.24 002 PICT0113 2004.04.24 001 PICT0112 2004.04.24 004 PICT0115 a42004.04.24 005 PICT0116
3. Verband anlegen und um einen Sägemehlkreis laufen
2004.04.24 010 PICT0121 2004.04.24 013 PICT0126 2004.04.24 014 PICT0127 026937E0B7E511E2A83D361F54A1F261
Bei der 4. Station durften die Frauchen jeweils einen Gegenstand aussuchen, den wir bringen sollten.

Was soll ich sagen, mein Frauchen weiß wie ballverrückt ich bin.
5. Station, hier durften unsere Frauchen auswählen, ob wir Vierbeiner die Schweineohren von einem Eimer in den anderen bringen oder ob sie es selber machen (für die halbe Punktezahl). Puh, ich musste mein Frauchen ganz schön antreiben. Danach war sie geschafft.
05CA6440B7E511E2AB04A41754A1F261 09798990B7E511E290D3657E54A1F261 0DB1DC10B7E511E29B2DEDA254A1F261 1087B860B7E511E2ADA3425B54A1F261 133A7C50B7E511E2BDE88CA754A1F261
6. Pause!

Unsere Frauchen bekamen was zu trinken und einen Kuchen. Wir nur Wasser, dafür mussten sich jetzt unsere Frauchen anstrengen und ein Rätsel lösen.
Aber, aber, dieses Jungvolk, immer und überall am spielen.
16459970B7E511E2974B052554A1F261 19E49220B7E511E2A7B2E57554A1F261
Bei Station 7 mussten wir Platz machen und durften einen Sägemehlkreis nicht verlassen (hey Leute, ich steh auf Action!)

Frauchen durfte wieder ein Rätsel lösen, sie sagt sie hätte ihren Teil nicht so gut hinbekommen.
An Station 8 gab es dann endlich wieder was zu tun, wir hatten 5 Hindernisse zu bewältigen:

springen, Slalom, unter einem Hindernis durch, über eine Plane laufen und auf einem Teppich liegen bleiben, der gezogen wird.
1CF135E0B7E511E284ADEC8E54A1F261 1F8CC850B7E511E29517626E54A1F261 221B8980B7E511E2B35C43F254A1F261 244CE870B7E511E2AE0D0AA054A1F261
Die 9. Station hieß "Schweigen ist Gold", unsere Frauchen mussten uns durch einen Parcour lotzen, ohne mit uns zu sprechen oder Geräusche zu machen, nur mit Körpersprache.

Silvia war so faziniert, wie ich das gemacht habe, sie hat glatt vergessen ein Bild von mir zu machen.

Jenny hat diesen Parcour auch ganz klasse gemacht.
Bei der letzten Station mussten wir 2 Minuten im Zelt bleiben, in dieser Zeit sollten die Frauchen sich Gegenstände einprägen und sie nachher noch wissen. Ich bin für Rollentausch, das nächste Mal schicke ich mein Frauchen ins Zelt. 
2D1BB300B7E511E2AAA6AFA854A1F261 289E8F50B7E511E2905FF38F54A1F261
Nach 4 Stunden hatten wir die 10 km hinter uns und unsere Zweibeiner haben sich als erstes was zu essen geholt, danach durften wir noch mal Gassi und so richtig toben. Die Zeit bis zur Preisverleihung haben sie sich dann mit Kaffee und Kuchen vertrieben.
303A0A00B7E511E298672C1B54A1F261
Frauchen hatte irgendwann während dem Lauf gesagt, es wäre toll wenn wir unter den ersten 30 wären. Jetzt ratet mal welchen Platz wir gemacht haben, richtig: den 30. (von 115) und das bei meinem ersten Start.

Es war ein toller Tag, nächstes Jahr mach ich wieder mit, ganz bestimmt.    
Candy
Hier geht es zum Fotoalbum:
2004.04
zurück
nach oben