Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Homedie TeamsNeeleBioresonanzFlameForschungam TheaterCandyCandys SeiteHumpelbeinAltersfresssuchtJoyJoy's SeiteTagebuch einer KatastropheNicki und TobbyNeuesauf Tourgeplante Termine 2018Urlaub/AusflügeDogdanceDogdance-TurniereDogdance-SeminareDogdance-VorführungenNADACNADAC-Seminare + TreffenAgilityverschiedene SeminareMilitaryBeschäftigungspieleFotoalbenVideosAngst/PanikMutt MuffsOdysee/HundeschuleBehördenwillkürBegleithundeprüfungSchneehasenBadetagWaterdanceHundekekse mit BackmattenFotoregelnBildgeschichtenBilderrätselVerschiedenesClips aus dem NetzGästebuchfrühere GästebucheinträgeLinksImpressum/Kontaktdie alte Seite
Screenshot 2016-10-31 14.24
Spaßlauf in Gottmadingen 2009
Dort sollte Hund auf einer Decke entweder ins Sitz oder ins Platz. Hund musste auf der Decke bleiben, während der Mensch versuchte verschiedene Eimer (je weiter der Eimer entfernt war,  umso mehr Punkte) zu treffen. Dabei hatte er 5 Versuche.
Seit Jahren wollten unsere Zweibeiner schon am Spaßlauf in Gottmadingen teilnehmen, dieses Jahr hat es endlich vom Termin her gepasst.


Im Schützenhaus holten wir unseren Laufzettel und die Wegbeschreibung ab. Denn im Gegensatz zu anderen Militarys, gab es keine gekennzeichnete Strecke, sondern jeweils eine genaue Beschreibung, wie wir zum nächsten Posten kommen

Nach einem etwas längerem Marsch kamen wir am ersten Posten an.
*** Copyright: Andrea und Silvia Stadler ***
Unsere Zweibeiner müssen endlich mal lernen, dass sie die Eimer auch treffen sollen.
2009.10.25 011 P1070070 2009.10.25 014 P1070074
An der 2 Station mussten unsere Menschen an einer Linie stehenbleiben und uns voran auf eine Palette schicken. Die Palette stand 15 Meter entfernt. Alle 3 Meter bekamen wir 5 Punkte und wenn wir auf die Palette standen gab's nochmal 5. Das war eine Aufgabe für uns. Leider haben unsere Zweibeiner verpasst, da schon den Joker einzusetzen.
2009.10.25 021 P1070083 2009.10.25 027 P1070089
Die 3. Aufgabe trug den schönen Namen "Transport". Da sollten wir Hunde in einer Schubkarre transportiert werden. Dafür gab's eine Minute Zeit. Auch dieser Posten wurde gut gemeistert und diesesmal haben unsere Menschen an den Joker gedacht.
2009.10.25 034 P1070097 2009.10.25 039 P1070102
Am 4. Posten zeigten wir unseren Zweibeinern wie gut wir erzogen sind. Wir taten uns sichtlich schwer die Flaschen umzuschmeissen, obwohl dieses ausdrücklich gewünscht wurden. Flame hat es sogar geschafft, alle Flaschen stehen zu lassen, obwohl sie über die Kisten gesprungen ist.
P1070118 P1070123 2009.10.25 065 P1070128
An der 5. Station hieß es "Hilfe". Da sollten wir Vierbeiner Wäsche in den Wäschekorb bringen. Candy und Flame haben das sehr gut gemacht. Ich hab nur eine Mütze gebracht, sonst hätte Frauchen ja meinen können, dass sie das zuhause einführen kann.  
P1070140 P1070145
Als 6. Aufgabe durften wir Hunde an 15 Socken riechen und herausfinden in welchen Leckerle versteckt sind. Aber nicht wir, sondern unsere Menschen sollten dann sagen, wo die Leckerle drin sind.
P1070154 P1070160 P1070172 P1070176
Direkt beim Schützenhaus war der letzte Posten. Da durfte Hund sich schonmal ausruhen, während die Zweibeiner ihre Köpfe nochmal zum rauchen bringen mussten. Es gab einen Rätselbogen zum lösen. Gemeinsam haben wir ihn fast richtig gehabt.
Nachdem unsere Menschen noch die Zusatzfrage richtig beantwortet haben, erhielten wir unseren Einheitspreis, eine Taschenlampe, für die dunkle Jahreszeit sehr praktisch.

Da wir alle sehr nass waren, fuhren wir nach Hause. Nachdem sich unsere Zweibeiner umgezogen haben, fuhren sie anschließend ohne uns wieder hin, was uns ganz recht war.

Uns hat der Spaßlauf, auch wenn es nass war sehr gut gefallen, glaube da gehen wir wieder mal hin.
Neele
2009.10
Fotoalbum: