Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Homedie TeamsNeeleBioresonanzFlameForschungam TheaterCandyCandys SeiteHumpelbeinAltersfresssuchtJoyJoy's SeiteTagebuch einer KatastropheNicki und TobbyNeuesauf Tourgeplante Termine 2018Urlaub/AusflügeDogdanceDogdance-TurniereDogdance-SeminareDogdance-VorführungenNADACNADAC-Seminare + TreffenAgilityverschiedene SeminareMilitaryBeschäftigungspieleFotoalbenVideosAngst/PanikMutt MuffsOdysee/HundeschuleBehördenwillkürBegleithundeprüfungSchneehasenBadetagWaterdanceHundekekse mit BackmattenFotoregelnBildgeschichtenBilderrätselVerschiedenesClips aus dem NetzGästebuchfrühere GästebucheinträgeLinksImpressum/Kontaktdie alte Seite
Screenshot 2016-10-31 14.24
P1320035 004
Dogdance-Turnier in Friedrichshafen 2009
Nach den Erfahrungen am Samstag, wussten wir ja ungefähr was uns am Sonntag erwartet. Wir bauten daher unsere Boxen unter der Treppe auf, was etwas mehr Ruhe brachte, aber eben nur etwas.
Dieses Jahr fand das Stuttgarter Dogdanceturnier in Friedrichshafen statt, da der Vdh seine Hundeaustellung dorthin verlegt hat. Für uns war Friedrichshafen natürlich auch näher, also nichts wie hin.

Irgendwie hatten wir schon eine Ahnung, dass dieses Turnier nicht so werden wird, wie das Stuttgarter im letztes Jahr.

Diese Ahnung hat sich bestätigt. Der Ring war wieder im Foyer, was eigentlich eine gute Idee ist, so bekommen alle Besucher was vom Turnier mit. Aber wir waren total mittendrin, nichts wo wir den Hunden mal etwas Ruhe geben konnten, keine Sitzplätze für die Zuschauer (in Stuttgart gibt es inzwischen eine Tribüne), diese standen daher dicht am Ring und es war ein Kommen und Gehen.

Und als Krönung war direkt neben dem Dogdance-Ring die Rassehundvorstellung. Daher waren das ganze Wochende die Lautsprecher im Wettstreit und der Lärmpegel dementsprechend hoch.
*** Copyright: Andrea und Silvia Stadler ***
Flame startete als Erste von den Seehasen. Sie war für die Klasse Beginner gemeldet. Sie zeigte ihre neue Choreo und hat ihre Sache super gemacht.
Neele und Candy starteten in der Klasse Open. Beide waren vom Lärm und dem ganzen Trubel durch den Wind und hatten eindeutig Streß.
005 003 Andrea mit Flame 007 P1320097
Neele war in der Klasse 1 am Start. Man merkte ihr an, dass sie nur mir zuliebe mitgemacht hat, sie hatte wieder Streß und bellte deshalb auchein paar Mal Richtung Zuschauer (der Ring war nicht komplettabgehängt).
020 019 Silvia und Neele P1320120 P1320143 P1320151 043 Neele
044 Silvia und Neele 046 062 Andrea und Candy
Candy dagegen war bei ihrem Start in der 2. Klasse mit Feuereifer bei der Sache, nur zum Schluß ließ sie sich mal kurz ablenken und dass sie die Schlußposition vorgezogen hat, wussten nur Eingeweihte.
064 Candy 066
Mit Neeles 11. Platz bin ich ganz zufrieden, etwas enttäuscht sind wir über Candys 8. Platz. Wir sind allerdings entsetzt darüber, dass wir trotz diesen Plätzen noch Aufstiegspunkte erhalten haben. Die Richter (2 davon sind kurzfristig eingesprungen) haben dieses mal wohl mehr dieTechnik bewertet und alle Starter liegen vermutlich mit den Punkten sehr dicht zusammen.

Trotz den vielen kleinen Ärgernissen, war es ein schönes Wochenende und wir haben viele Feunde und Bekannte (nicht nur aus dem Dogdance-Bereich) wiedergesehen. Dazu noch einige Internetbekanntschaften persönlich kennengelernt.

Da wir unseren Hunden, diesen Streß nicht mehr zumuten wollen, lautet unser Fazit zu Friedrichshafen:
Das nächste Mal ohne uns.
Noch mehr Bilder gibts im Fotoalbum
32563b6efcdc2b91ffff8464ac144232
Silvia