Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Homedie TeamsNeeleBioresonanzFlameForschungam TheaterCandyCandys SeiteHumpelbeinAltersfresssuchtJoyJoy's SeiteTagebuch einer KatastropheNicki und TobbyNeuesauf Tourgeplante Termine 2018Urlaub/AusflügeDogdanceDogdance-TurniereDogdance-SeminareDogdance-VorführungenNADACNADAC-Seminare + TreffenAgilityverschiedene SeminareMilitaryBeschäftigungspieleFotoalbenVideosAngst/PanikMutt MuffsOdysee/HundeschuleBehördenwillkürBegleithundeprüfungSchneehasenBadetagWaterdanceHundekekse mit BackmattenFotoregelnBildgeschichtenBilderrätselVerschiedenesClips aus dem NetzGästebuchfrühere GästebucheinträgeLinksImpressum/Kontaktdie alte Seite
Screenshot 2016-10-31 14.24
131 130
2. Dogdance Turnier in Freiburg 2012
Etwas Hektik kam auf, als der Messeveranstalter unseren Pausenplan über den Haufen warf. Puh, das brachte uns am Samstag Abend eine Stunde Verspätung ein.
Da Axel, Heidi und Matthias das Turnier als Veranstalter übernommen haben, hat sich für uns einiges geändert und wir haben auch in diesem Jahr wieder geholfen.

Durch eine gute Absprache mit den Veranstaltern konnten wir schon vieles zuhause vorbereiten und sind am Samstag in aller Ruhe angereist.

Als wir ankammen, war bereits alles augebaut, sogar die Präsenttüten waren schon fertig. Andrea und ich mussten nur noch die Startermappen schnappen und konnten pünktlich um 10 Uhr die Anmeldung im Vorraum eröffnen, daher waren schon alle angemeldet, als um 11:00 Uhr die Messe öffnete und die Starter in die Halle durften.
*** Copyright: Andrea und Silvia Stadler ***
Pünktlich um 11:30 konnte das Turnier starten, die Starterlisten waren aufgehängt und verteilt und die Urkunden (Axel hatte alle schon vorgedruckt) einsortiert. Daher konnten wir in aller Ruhe die Tänze genießen, wir mussten nur die Funbögen einsammeln und den Teams aushändigen.
Abends ging es zum gemeinsamen Abendessen nach Vörstetten, Axel und Heidi haben da ein super Restaurant ausgesucht. Es passte einfach alles und es ging auch keiner hungrig schlafen.
029
026 028
Andrea hatte mit Flame nur die Fun-Klasse gemeldet, damit sie mit ihr die Elemente der neuen Choreo vor Publikum üben konnte. Flame hat gut mitgemacht und Andrea war sehr zufrieden.
Neele durfte sich am Samstag noch ausruhen und Candy hat noch Startverbot - wegen ihrer OP.
Den Sonntag konnten wir geruhsam angehen. Pünktlich um 10:00 Uhr waren wir wieder an der Halle, dieses Jahr mussten wir nicht warten und durften gleich wieder vor in den Vorraum, wo schon die Ersten auf Einlass warteten.

Jessi unterstützte uns am Sonntag als Anprechperson für unsere italienischen Starter
089 Jessi und Andrea
Andrea und ich hatten uns einen Logenplatz am Richtertisch erbeten, somit konnten wir direkt die Wertungen eingeben und sahen das Meiste von den Tänzen. Nach der jeweiligen Klasse haben wir die Ranglisten fertig gemacht. Axel wirbelte im Hintergrund: er passte die Zeitpläne an, füllte die Lizenzen aus und machte die Urkunden fertig.

Püntklich vor unserem Quartett lösten uns Jessi und Iris am Laptop ab und wir konnten uns in Ruhe vorbereiten. 
128 Silvia mit Neele und Andrea mit Flame
Wir waren sehr gespannt wie Neele und Flame mitmachen würden. Irgendwie hatten wir die Befürchtung die beiden könnten sich für spielen statt für tanzen entscheiden. 
IMG_3629
Neele fing an zu bellen, aber Flame ließ sich davon zum Glück nicht beeindruckten, ab der Hälfte der Choreo war dann auch Neele still. Sie haben beide schön mitgemacht, jetzt müssen wir nur noch das Bellen abstellen.
Andrea und ich gingen dann noch kurz shoppen, bevor wir dann wieder unseren Logenplatz beziehen durften. Es klappte alles wie am Schnürrchen.

Ruckzuck war alles zur Siegerehrung vorbereitet und es konnte losgehen. Wir wurden in der Klasse Quartett 2. von 3.

Und schon war ein schönes Turnier vorbei und wir traten den Heimweg an. Es war dieses Jahr so entspannt für uns, da helfen wir nächste Jahr gerne wieder.
hier geht es zum Fotoalbum:
Silvia
f9