Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Homedie TeamsNeeleBioresonanzFlameForschungam TheaterCandyCandys SeiteHumpelbeinAltersfresssuchtJoyJoy's SeiteTagebuch einer KatastropheNicki und TobbyNeuesauf Tourgeplante Termine 2018Urlaub/AusflügeDogdanceDogdance-TurniereDogdance-SeminareDogdance-VorführungenNADACNADAC-Seminare + TreffenAgilityverschiedene SeminareMilitaryBeschäftigungspieleFotoalbenVideosAngst/PanikMutt MuffsOdysee/HundeschuleBehördenwillkürBegleithundeprüfungSchneehasenBadetagWaterdanceHundekekse mit BackmattenFotoregelnBildgeschichtenBilderrätselVerschiedenesClips aus dem NetzGästebuchfrühere GästebucheinträgeLinksImpressum/Kontakt
Screenshot 2016-10-31 14.24
1. Dogdance Turnier in Freiburg 2011
Zwischendrin war Andrea mit Candy für die Seniorenklasse gemeldet. Für mich hieß es in der Zeit die Ergebnisse einzutragen, denn es war die offizielle Seniorenklasse. Ich bin ganz schön ins schwitzen geraten. Vorsichtshalber die Listen noch 3 x kontrolliert. Nicht, dass mir da ein Fehler unterläuft.

Andrea hat mit Candy die Seniorenklasse gewonnen *freu*
Freiburg war für uns ein Turnier der anderen Art, klar es war auch ein Dogdance-Turnier, aber Andrea und ich waren dieses mal nicht nur als Tänzer dabei, sondern auch als Helfer und das gleich im "Büro". Mama wurde auch gleich mit eingespannt.

So jetzt aber mal der Reihe nach:

Wir sind Samstags früh losgefahren, damit wir um 09:00 Uhr an der Messe sind um bei den Vorbereitungen zu helfen.

Es war bereits ein wunderbarer Ring (mit Innen- und Außenbegrenzung) aufgebaut, das Büro war auch soweit hergerichtet, es fehlten nur die Stühle. Im hinteren Bereich konnten die Teilnehmer sich ihre Ruheplätze für ihre Hunde und sich einrichten. 
*** Copyright: Andrea und Silvia Stadler ***
Mit etwas Verspätung wurde das Turnier eröffnet. Wir waren da schon mit Urkunden ausdrucken beschäftigt.
Wir waren dann gleich beschäftigt mit Startliste prüfen, Präsent-Tüten packen und den Verpflegungstisch zu richten.
002 003 004
Kurz vor 11:00 Uhr kamen die ersten Starter und wir eröffneten die Meldestelle. Startnummern prüfen, Lizenzen, CD und Speakerzettel einpacken. Danach die aktuellen Listen ausdrucken und dafür sorgen, dass diese ausgehängt werden und das die Richter, die Musik und unsere Kamerafrau jeweils eine aktuelle Liste haben.
006
Die Tüten und die Medalien wurden den Tänzern gleich nach dem Start überreicht (danke an Mama, Judith und Matthias). Leider konnten wir die Startmappen nicht aushändigen, da uns die Unterschriften der Richter auf den Urkunden fehlten (Tipp für das nächste Mal: Urkunden ohne Richterunterschrift machen).
Danach gab es eine kurze Pause, in der sich Mama und Andrea um die Hunde  kümmerten. Ich dachte, jetzt wird es für uns etwas ruhiger, hatte ich doch glatt den Start mit Neele in der Fun-Klasse vergessen.
Also schnell vorbereitet und los gings. Neele war super gut drauf, sie wird immer besser. Nur zum Schluß war sie etwas irritiert, als draußen ein paar Hunde bellten. Schätze wir können uns für Winterthur wieder an die Klasse 1 wagen.

P1560264
Ruckzuck war der Tag vorbei und das Turnier endete mit der Siegerehrung für die Starter in der Seniorenklasse.
Nach einem kurzen Abstecher bei Ikea (der ist gleich um die Ecke) konnten wir im Hotel einchecken. Für den Abend hatten wir uns zum Essen verabredet. Matthias hatte extra den Nebenraum im Restaurant reserviert und angekündigt, dass mindestens 20 Personen kommen. Wir hatten einen netten Abend, leider für einige ohne Essen. Die Servicekraft und die Küche waren eindeutig überfordert und 2 Stunden auf das Essen zu warten ist einfach zu lang.
P1060766
Am Sonntag standen wir rechtzeitig vor der Halle, nur konnten wir nicht rein. Der Veranstalter der Messe hatte beschlossen, die Aussteller und uns erst um 10:30 Uhr reinzulassen (angeblich aus Versicherungsgründen), Messestart war um 11:00 Uhr.
Also hatten wir erstmal ganz große Hektik. Die Starter standen schon vor der Tür und wollten rein. Der Ring musste gesaugt werden, die vorläufigen Startlisten ausgedruckt werden, ohne die konnte Matthias den Startern ihre "Bändel" nicht aushändigen. Also erstmal Hektik pur.
Um 11:00 Uhr konnten wir dann die Meldestelle eröffnen. Glücklicherweise gab es da kaum noch Änderungen, da wir diese bereits am Samstag noch eingearbeitet hatten. Schnell noch organisiert, wer uns die Richterbewertungen bringt und schon ging es los.
093
Zu Zweit ging es ganz gut, Bewertungen eintragen und die Urkunden drucken. Während dem Start von Andrea ist Heidi eingesprungen und hat mir geholfen.
Andrea merkte sofort, dass es für die erste Gruppe keine Ringbegehung gegeben hat, Flame war dementsprechend beeindruckt. Sie ist mit dem 7. Platz vollkommen zufrieden.
Wir verbrachten den ganzen Tag im "Büro" mit Bewertungen eintragen, Urkunden ausdrucken, schauen das die Richter unterschreiben, klären wer die Lizenzen macht ...

Pause war für uns leider ein Fremdwort, zum Glück hatten wir Mama dabei, die dafür sorgte, dass unsere Hunde auch mal rauskamen. Horst hätte uns gern noch mehr Aufgaben gegeben, das war aber unmöglich zu machen, denn wir mussten ja auch noch die Mappen sortieren, damit sie für die Siegerehrung in der richtigen Reihenfolge waren.

Nach der Siegerehrung packten wir unsere 7 Sachen und verabschiedeten uns, denn wir mussten ja noch nach Hause fahren (im dichten Nebel). Wir haben noch kurz an der Raststätte gehalten um was zu Essen. Zuhause sind wir nur noch müde ins Bett gefallen.

Es war eine Erfahrung wert, das Turniergeschehen mal von der anderen Seite aus zu erleben. Hut ab vor all den Helfern die dafür sorgen, dass es für die Starter immer reibungslos läuft. Von den Tänzen haben wir leider nicht viel mitbekommen, die werden wir uns anschauen, sobald die DVD da ist, Fotos gibt es daher auch sehr wenige, da wir kaum zum fotografieren kamen. Wir freuen uns schon auf die Bilder von anderen und vorallem freue ich mich auf das nächste Turnier: nur Tänzer und Zuschauer zu sein.
hier geht es zum Fotoalbum:
098 Candy und ihr Pokal Kopie
Silvia
nach oben
zurück