Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Homedie TeamsNeeleBioresonanzFlameForschungam TheaterCandyCandys SeiteHumpelbeinAltersfresssuchtJoyJoy's SeiteTagebuch einer KatastropheNicki und TobbyNeuesauf Tourgeplante Termine 2018Urlaub/AusflügeDogdanceDogdance-TurniereDogdance-SeminareDogdance-VorführungenNADACNADAC-Seminare + TreffenAgilityverschiedene SeminareMilitaryBeschäftigungspieleFotoalbenVideosAngst/PanikMutt MuffsOdysee/HundeschuleBehördenwillkürBegleithundeprüfungSchneehasenBadetagWaterdanceHundekekse mit BackmattenFotoregelnBildgeschichtenBilderrätselVerschiedenesClips aus dem NetzGästebuchfrühere GästebucheinträgeLinksImpressum/Kontaktdie alte Seite
Screenshot 2016-10-31 14.24
Dogdance-Nacht-Turnier in Ering 2015
Das Turnier beginn mit etwas Verspätung, da es der Technik auch zu heiß
geworden ist.

Neele war schon als 3. Starterin in der 1. Gruppe der Klasse 1 an der Reihe. Bevor wir gestartet sind, durfte sie noch mal ins Wasser und dem Ball hinterherrennen (nicht viel, es war noch warm, wobei die pralle Sonne ja weg war). Neele war super gut drauf, machte alles Mögliche um schon vorher was vom Jackpot abzubekommen.
Wir wurden in Ravensburg gefragt, ob wir nicht mal Lust hätten zum Nachtturnier zu kommen und nachdem wir im Juli noch gar kein Turnier geplant hatten, haben wir kurzerhand beschlossen, dass wir hinfahren.

Da wir nur Starts für Neele und Flame geplant haben, sind wir erst am Samstag angereist.

Bei der Hitze waren wir froh, als wir unser Hotel erreicht hatten. Naja, nach dem Theater an der Rezeption, wäre ich am liebsten wieder abgereist. Wollte der uns unbedingt in 3 Einzelzimmer unterbringen, obwohl wir es anderes reserviert hatten. Die Hunde könnten ja bellen, wenn sie gemeinsam im Zimmer wären. Komisch, es waren noch einige Turnierstarter im Hotel und zwar mit mehreren Hunden, da war es kein Thema. Nach einigem Hin- und Her, haben wir die Zimmer so bekommen, wie wir sie reserviert hatten.

*** Copyright: Andrea und Silvia Stadler ***
Große Lust hatten wir da natürlich nicht mehr, im Hotel zu bleiben, also fuhren wir gleich zum Platz.

Dort ging es als erstes etwas Gassi.

Pünktlich um 15:30 waren wir dann bei der Anmeldung.
Der Ring stand bis zum Turnierbeginn für Training zur Verfügung.

Da durften die Beiden noch was machen, danach hieß es draußen im Schatten relaxen, denn das eigentliche Turnier begann erst um 19:00 Uhr.
2015.07.04 006 P1070354 2015.07.04 024 P1070382 2015.07.04 038 P1070396 2015.07.04 045 P1070403
Und was macht die Maus, als wir im Ring waren?

Sie erklärt mir, da wären Fliegen

Nach einem holprigen Anfang, lies sie sich dann doch überzeugen, dass wir was zusammen machen können.

Es wird glaub Zeit, dass wir an der neuen Choreo weiterarbeiten, damit sie beim Start keine Zeit hat, was zu suchen.
scratch_one-s_head
Als Flame an der Reihe war, war es bereits dunkel. Andrea hatte Befürchtungen, dass Flame sich von evtl. das Licht umschwierenden Mücken verunsichern lassen könnte.
Die Maus war aber voll bei der Sache und ließ sich nicht beirren. Sie hat Frauchen zwar erst beim 2. Anlauf gerettet. Aber sie hat sie gerettet

Andrea ist zu Recht stolz auf die Dame, so schön hat sie diese Choreo noch nie gezeigt.

Jetzt heißt es ab in Klasse 3.
a4
Wir genossen den Abend bei gutem Essen, tollen Gesprächen und schönen Tänzen. Leider wurde es dann nach Mitternacht etwas kühl und wir hatten keine Jacken mit. Durch die technischen Probleme zog sich das Turnier, statt wie geplant um 0:20 Siegererhung, wurde es 2:20. Da waren wir schon ordentlich müde.

Daher sind wir danach ziemlich schnell ins Hotel gefahren, es war ja immererhin schon nach 3.
2015.07.05 026 P1070537
Die Nacht war daher relativ kurz, am Sonntag gingen wir nochmal Gassi, schön am Inn entlang.
2015.07.05 041 P1070544
Besonders zu erwähnen ist noch unser Stopp an der Raststätte Lechwiesen. Da wurden die Damen fast schon vom Wassernapf verfolgt. So schnell konnte Andrea gar nicht schauen, wie die Hunde mit Wasser versorgt wurden. Toll, bei der Hitze
a7
Es war ein schönes und entspanntes Turnier, wenn auch leider etwas lang. Schade, dass wir kein Wohnmobil haben, das wäre für so ein Turnier ideal.
Im Fotoalbum gibt es noch einige Bilder, allerdings nicht so viele wie sonst.
Silvia
P1070438 Kopie