Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Homedie TeamsNeeleBioresonanzFlameForschungam TheaterCandyCandys SeiteHumpelbeinAltersfresssuchtJoyJoy's SeiteTagebuch einer KatastropheNicki und TobbyNeuesauf Tourgeplante Termine 2018Urlaub/AusflügeDogdanceDogdance-TurniereDogdance-SeminareDogdance-VorführungenNADACNADAC-Seminare + TreffenAgilityverschiedene SeminareMilitaryBeschäftigungspieleFotoalbenVideosAngst/PanikMutt MuffsOdysee/HundeschuleBehördenwillkürBegleithundeprüfungSchneehasenBadetagWaterdanceHundekekse mit BackmattenFotoregelnBildgeschichtenBilderrätselVerschiedenesClips aus dem NetzGästebuchfrühere GästebucheinträgeLinksImpressum/Kontakt
Screenshot 2016-10-31 14.24
Dogdance-Turnier in Dreieich-Sprendlingen 2016
Und genau kurz vor unserem Start kam Neele
wieder auf 3 Beinen an, kurz massiert, danach
war es wieder okay. Ich schon heilfroh, dass wir
"nur" in der Open starten. Am Anfang machte sie
richtig schön mit, aber ab dem Moment, wo sie hoch auf den Stock
sollte, fing sie an zu bellen und zeigte mir deutlich, es stimmt was nicht.

Choreo also spontan abgeändert. Im Video habe ich gesehen, wie fleissig sie trotzdem mitgemacht hat.
Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, also machen wir es am besten mal wieder der Reihe nach.

Nach dem Wetterchaos in Deutschland, waren wir quasi
auf alles vorbereitet, was so auf einem Outdoor-Turnier
auf einem zukommen kann. Die Anfahrt selbst, zog sich
hin, gefüllt fuhren wir von einem Stau in den anderen.
Kurz entschlossen haben wir bereits auf einer
Autobahnraststätte zu Abend gegessen und konnten
dann den Rest der Strecke ohne Stau anreisen.

Im Hotel angekommen, erst einmal ein großes "Wow",
da hat Jessy (die Veranstalterin des Turniers) ein
tolles Hotel empfohlen und dann noch zu einem
sensationel günstigen Preis.

Die Gassistrecke auch gleich nebenan.
*** Copyright: Andrea und Silvia Stadler ***
Neele hatte ich ja schon vor einigen Tagen von Klasse 2 auf die Fun Open umgemeldet. Irgendwie sind wir noch nicht ganz in der 2 angekommen, Zeit zum trainieren hatten wir auch kaum, ich war ja im Urlaub und dazu kam, dass Neele immer mal wieder humpelt - Ursache noch nicht gefunden.
Am Sonntag Morgen ging es los zum Hundeplatz,
wir ergatterten ein schönes Plätzchen unterm Pavillion, von
da aus konnten wir filmen und fotografieren, hatten aber auch noch Platz für unsere Hunde, es gesellten sich später noch gute Dogdance-Kollegen zu uns.
2016.06.19 010 P1170365 2016.06.18 278 P6188731 2016.06.18 322 P6188822
Inzwischen wissen wir, dass sie eine geschwollene Zehe hat, unser Arzttermin zum durchröntgen (falls noch andere Dinge vorliegen) steht leider noch aus.
2016.06.18 370 P6188906 2016.06.18 373 P6188910
Nach der Mittagspause war Flame dran, sie hatte wieder einen Start im HTM 1 (Heelwork to Music). Schon bei der Starterin vor ihr fing es an zu regnen.
2016.06.18 420 P6188965
Als sie an der Reihe waren, goss es aber in Strömen, da warteten die beiden gerne, bis der Regen wieder nachliess.
2016.06.18 431 P6188979 2016.06.18 442 P6188987
Flame war mehr als nur gut drauf. Sie zeigte die Choreo voller Elan und mit einem Eifer. Wow so kennen wir die Maus nur vom Training.
Nach einer Runde spielen durfte die Maus sich dann wieder ausruhen, das hatte sie sich mehr wie verdient, Andrea war sehr zufrieden und glücklich. Wir genossen noch die weiteren Tänze bis zur Siegerehrung.
2016.06.18 986 P6189352
Und bei dieser durften die Beiden sogar auf's Treppchen und das ganz hoch.

Flame hat sich ihren ersten 1. Platz in HTM 1 ertanzt.


Leider mussten wir danach recht schnell gehen, da eine Gewitterfront aufzog, so genossen wir den Rest vom Tag in unserem Hotelzimmer.
Es war ein runderherum gelungenes Turnier mit einer immer gut gelaunten Veranstalterin, egal was gerade passierte und sehr netten Helfern.
2016.06.18 769 P6189041
es gibt auch wieder ein Fotoalbum:
2016.06
Und wer noch mehr Bilder sehen möchte:

Jochen Schirm hat als Turnierfotograf da noch ganz viele.
Silvia
nach oben
zurück