Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Homedie TeamsNeeleBioresonanzFlameForschungam TheaterCandyCandys SeiteHumpelbeinAltersfresssuchtJoyJoy's SeiteTagebuch einer KatastropheNicki und TobbyNeuesauf Tourgeplante Termine 2018Urlaub/AusflügeDogdanceDogdance-TurniereDogdance-SeminareDogdance-VorführungenNADACNADAC-Seminare + TreffenAgilityverschiedene SeminareMilitaryBeschäftigungspieleFotoalbenVideosAngst/PanikMutt MuffsOdysee/HundeschuleBehördenwillkürBegleithundeprüfungSchneehasenBadetagWaterdanceHundekekse mit BackmattenFotoregelnBildgeschichtenBilderrätselVerschiedenesClips aus dem NetzGästebuchfrühere GästebucheinträgeLinksImpressum/Kontaktdie alte Seite
Screenshot 2016-10-31 14.24
2015.10.09 089 P1970303
2. Dogdance Turnier in Denkingen 2015
Das Quartett hatten wir jetzt einige Zeit nicht gemacht und waren gespannt ob noch alles klappt.
Denkingen findet ja nur alle 3 Jahre statt und in diesem Jahr war es zusätzlich die German Open.

Eigentlich wollten wir in Denkingen übernachten, aber entweder waren die Zimmer schon belegt oder Hunde nicht erlaubt. Und eine halbe Stunde ins Hotel fahren wollten wir auch nicht, denn da konnten wir auch gerade nach Hause fahren. Daher machten wir auch nur insgesammt 3 Starts. Ursprünglich waren mal mehr geplant - aber die Anmeldung war schon vor über einem halben Jahr und da verändert sich ja vieles.

Den Freitag Vormittag haben wir ganz geruhsam verbracht und machten uns dann fertig für unseren Quartett-Start.
*** Copyright: Andrea und Silvia Stadler ***
Neele und Flame hatten da wohl ihm Vorfeld eine Art Arbeitsteilung vereinbart, wenn die eine die Übung schön machte, machte die andere Pause und umgekehrt.

Diese Hexen

Daher waren wir ganz überrascht, dass wir den 2. Platz erreichten (die Liste hing schon vor der Siegererhung aus - eine gute Idee - finde ich)
Wir verbrachten noch einen entspannten Mittag und Abend oben auf der Tribüne, waren dann aber auch froh, als die Siegererhung vorüber war, denn wir mussten ja noch heimfahren.


Mama und Candy blieben am Samstag dann wieder zuhause und machten sich einen Gemütlichen.

Wir dagegen mussten früh raus, damit wir pünktlich da waren, wir wollten noch zur Ringbegehung.


Mit Neele war ich am Vormittags an der Reihe. Die Maus war gut drauf, aber schon im Vorbereitungsring schaute sie mich für den Schlußsprung mit Fragezeichen in den Augen an - das konnte ja heiter werden
2015.10.09 056 P1970264 2015.10.09 057 P1970265 2015.10.09 064 P1970273 zwinkerzwinker2015.10.10 3 11225231_1676928952551620_6283828102217433216_o 2015.10.10 6 12141128_1676929029218279_5419742923535048713_o 2015.10.10 5 10869798_1676928962551619_4033505662953711690_o 2015.10.10 7 12138511_1676929049218277_7154213234245342413_o
Ich hatte das Gefühl, dass Neele wieder irgendwas suchte, als sie in den Ring kam.

Nach kurzer Zeit machte sie aber schön mit, so schön, dass sie wieder Teile der Choreo umbaute und ich wäre ab und zu fast über sie gefallen.

Den Schlußsprung hat sie schon vorsichtshalber gar nicht erst angesetzt, da Frauchen die Position nicht halten konnte.
In einer sehr großen Klasse 3 (19 Starter) waren Andrea und Flame an der Reihe.
2015.10.10 18 12092350_10203686650727236_287830411_n
Nach der Klasse 3 kamen noch ein paar Lucky-Dips. Ein paar? Es wurden immer mehr. Nachdem wir unsere Urkunden und die Gaben abgeholt hatten, sind wir gleich nach der Siegerehrung ab nach Hause. Es waren 2 lange Tage.

Wir sind sehr zufrieden mit unseren beiden Mäusen und wir hatten zwei aufregende Tage und ein nettes Turnier.

Bis in 3 Jahren dann.
2015.10.10 15 12064033_10203686651207248_1255904087_n
Flame machte schön mit, auch das mit der Brücke klappte besser. Klar es gibt noch ein paar Holperer in der Choreo, aber das wird - da bin ich mir ganz sicher.
dank4
Fotoalbum:
Silvia
2015.10