Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Homedie TeamsNeeleBioresonanzFlameForschungam TheaterCandyCandys SeiteHumpelbeinAltersfresssuchtJoyJoy's SeiteTagebuch einer KatastropheNicki und TobbyNeuesauf Tourgeplante Termine 2018Urlaub/AusflügeDogdanceDogdance-TurniereDogdance-SeminareDogdance-VorführungenNADACNADAC-Seminare + TreffenAgilityverschiedene SeminareMilitaryBeschäftigungspieleFotoalbenVideosAngst/PanikMutt MuffsOdysee/HundeschuleBehördenwillkürBegleithundeprüfungSchneehasenBadetagWaterdanceHundekekse mit BackmattenFotoregelnBildgeschichtenBilderrätselVerschiedenesClips aus dem NetzGästebuchfrühere GästebucheinträgeLinksImpressum/Kontaktdie alte Seite
Screenshot 2016-10-31 14.24
Swiss Open in Bern 2012
Wir sind nach der Siegerehrung recht schnell aufgebrochen, denn wir hatten ja noch 2 Stunden nach Hause. Inzwischen waren die Straßen alle geräumt und wir waren kurz vor 21:00 Uhr wieder zuhausen.


Andrea und Silvia waren begeistert von dem Turnier und hoffen, dass es auch nächstes Jahr wieder stattfindet. Das einzig Negative waren die Säulen in der Halle, aber die konnte man ja nicht einfach absägen ;-), daher war der Blick auf die Tänze etwas eingeschränkt.
Bei der Swiss Open wurde ja der Internationale Schweizer Dogdancemeister ermittelt, daher waren nur die Starts der Klasse 3 offiziell und alle anderen waren Fun-Starts.

Begonnen hat das Turnier mit Claudia und Tilly, die sich als einzigste in die Klasse Heelwork to Music getraut haben. Anschließend waren die 10 Starter der Klasse 3 an der Reihe. Wow das waren schöne Tänze. Dadurch, dass das Turnier mit dem offiziellen Teil eröffnet wurde, war Silvia schon recht früh im Büro fertig und wir gingen zusammen in der Mittagspause Gassi.
*** Copyright: Andrea und Silvia Stadler ***
Zum Abschluß unseres Turnierjahres sind wir noch zur Swiss Open in die Nähe von Bern gefahren.

Pünktlich zum 1. Advent fing es an zu schneien und wir brauchten länger als geplant.

Dadurch ging alles etwas schneller, als wir endlich dort waren.

Silvia hatte versprochen, dass sie im Büro mithilft, daher konnte ich nach dem Gassi meinen Lieblingsplatz unter dem Tisch beziehen. Ich habe quasi das Büro bewacht.
Und ich? Ich darf immer noch nicht starten, wegen meiner OP, aber nächstes Jahr in Winterthur bin ich wieder dabei, das hat Frauchen mit fest versprochen.
P1650983a P1650994c
Es hatte aufgehört zu schneien und die Sonne kam raus, so ist Schnee toll. Leider habe ich immer noch Leinenarrest *grrr*, aber ich durfte auch mal kurz offline, für's Winterbild.
P1660011
Gleich nach der Pause hatten Andrea und Flame ihren Start. Sie zeigten ihre neue Choreo mit der Geige. Flame war etwas verhalten, daher war der Tanz nicht so flüssig, wie er eigentlich sein sollte. Das wird aber noch.
P1660127 P1660105 P1660134 P1660154
Kurz darauf, waren auch Silvia und Neele an der Reihe. Neele war sehr motiviert und machte gut mit. Silvia holte Neele allerdingst zu früh in die Schlußpose und Neele dachte nur noch an ihren Jackpot, daher musste sie 3 mal in die Schlußpose (mehr oder weniger), bis sie endlich zu ihrem Jackpot durfte. Das Publikum hatte was zu lachen und Silvia weiß wieder woran sie mit Neele am meisten trainieren muss.
P1660159 P1660173
Zum Abschluß zeigten Andrea, Silvia, Neele und Flame noch ihr Quartett. Es klappte super, bis auf den Schluß, da happert es noch etwas. Dem Publikum hat es auf jeden Fall gefallen.
Mehr Bilder gibt es im Fotoalbum:
3 x Wuff Candy
P1650983b Kopie