Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Homedie TeamsNeeleBioresonanzFlameForschungam TheaterCandyCandys SeiteHumpelbeinAltersfresssuchtJoyJoy's SeiteTagebuch einer KatastropheNicki und TobbyNeuesauf Tourgeplante Termine 2018Urlaub/AusflügeDogdanceDogdance-TurniereDogdance-SeminareDogdance-VorführungenNADACNADAC-Seminare + TreffenAgilityverschiedene SeminareMilitaryBeschäftigungspieleFotoalbenVideosAngst/PanikMutt MuffsOdysee/HundeschuleBehördenwillkürBegleithundeprüfungSchneehasenBadetagWaterdanceHundekekse mit BackmattenFotoregelnBildgeschichtenBilderrätselVerschiedenesClips aus dem NetzGästebuchfrühere GästebucheinträgeLinksImpressum/Kontaktdie alte Seite
Screenshot 2016-10-31 14.24
Dogdance-Turnier in Altrip 2012
Anschließend ließen wir das Turnier bei Klasse 3 und Lucky Dip ausklingen und warteten auf die Siegerehrung.
 
Wir sind sehr stolz auf die Drei. Candy wurde 1., Flame 3. und Neele 5.
Wir waren schon ganz gespannt auf das Turnier in Altrip, denn Reiner hatte uns schon via Facebook mit Bildern von dem Festgelände versorgt.

Geplant war eine gemütliche Anreise, ausruhen und erholen im Hotel - direkt an einem See - anschließend die Halle anschauen und ein gemeinsames Abendessen.

Die Fahrt verlief reibungslos, wir hatten nur zum Schluß einen Stau.

Zum Hotel schreib ich am besten nicht viel, ausser das es eine Baustelle mit 3 Hochzeitsfeiern war, die Bewertung auf holidaycheck.com ist entsprechend ausgefallen.
*** Copyright: Andrea und Silvia Stadler ***
Flame kam auch in den Genuss einer Massage, nur bei Candy ist da Andrea sehr vorsichtig - die darf ja zuhause immer zur Physiotherapie.
Also nichts mit relaxen, gleich zur Halle. Die fanden wir nach kurzem Suchen. Wir wurden dort sofort freudig empfanen und wir bekamen die Hallte gezeigt, danach durften die Damen endlich zum Gassi. Sie nutzen die Rheinauen gleich zu einem Bad.
008 die Damen sind einfach ins Wasser abgedüsst
Abends trafen wir uns zum gemeinsamen Abendessen, glücklicherweise kamen wir zum Ende des Feuerwerks am Hotel an. Warum muss heutzutage bei jeder Festlichkeit ein Feuerwerk gezündet werden?


Nach einer, wie zu erwarten, kurzen und unruhigen Nacht, traffen wir pünktlich auf dem Gelände ein.
035
Vormittags waren die Fun-Starter an der Reihe, somit konnten wir uns da noch etwas erholen. Unsere Hunde waren ziemlich durch den Wind und Neele sehr gereizt. Als ich das Schild mit Entspannungsmassage (leider nur für den  Hund) sah, war klar, da darf Neele hin. Sie hat es sichtlich genossen.
042 Flame lässt sich auf massieren DF5B1131
Mit Andrea und Candy begannen die Klassen. Sie waren die ersten Starter in der Klasse Senioren. Candy stürmte in den Ring und war richtig locker drauf, aber noch bevor Andrea in die Startposition gehen konnte fiel draußen irgendwas um und Candy dachte nur an Flucht. Glücklicherweise ließ sie sich doch überzeugen mitzumachen, na ja wohl fühlen sieht anders aus, aber sie hat mitgemacht.
DF5B1135 DF5B1157 DF5B1424
In der Klasse 1 waren Neele und ich als letzte dran. Auch Neele stürmte in den Ring. Wow, war die locker drauf. Sie machte super mit, die Holperer in unserem Tanz gehen alle auf mein Konto. Es wird Zeit, dass ich auch die 2. Hälfte unserer Choreo kann.
DF5B1432 DF5B1447 DF5B1464
Flame durfte dann mit Andrea die Klasse 2 eröffnen. Die Maus gestalltete die Choreo etwas um indem sie einfach ein paar Tricks ausließ.
DF5B1458 DF5B1479 DF5B2307 DF5B2373
Nach der Siegerehrung gingen wir noch schnell Gassi. Danach verabschiedeten wir uns von den anderen und machten uns auf den Heimweg.

Der Stau erwischte uns gleich zu Anfang, müde und zufrieden fielen wir dann um 23:00 Uhr ins Bett.
mehr Bilder gibt es im Fotoalbum:
Silvia
Altrip (2)